-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: EINBLICK - Der ATMega von Innen!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795

    EINBLICK - Der ATMega von Innen!

    Anzeige

    Hallo.

    Ich habe mich schon des öfteren mal von meinen Megas ausgesperrt.

    Dann dachte ich mir, was tu ich damit?
    Dann kam die Frage, wie schaut der innen aus?

    Hier das Ergebnis:

    ATmega128 auf Holzstück aufgeklebt, und dann an der Schleifmaschine abgeschliffen. Hier kann man schon etwas sehen. Über den Herzstück befand sich ein Kupferblech. Das hat anscheinend zur Abschirmung und zur Kühlung gedient. Denn hier sieht man noch Wärmeleitpasternreste.


    Hier fertig zuende geschliffen.


    Hier gegenüberstellung ATMega32 und 128
    Gruß,
    Franz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Eindeutig: schnödes Silizium und lausiges Blech
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    hast schon mal einen richtigen CPU von innen gesehen?

    ist auch Interresant mit den ganz winzigen Drähten die da drin sind(Dicke ungefähr wie ein Haar.)



    gruß
    patrick

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Mit entsprechend agressivem Zeugs soll sich so ein Gehäuse auch chemisch entfernen lassen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Rage_Empire
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    710
    Zitat Zitat von patti16
    hast schon mal einen richtigen CPU von innen gesehen?
    wußte gar nicht, das der Mega128 keine richtige CPU ist / hat? *lol*

    Das mit den Drähtchen kann man auch an einem EPROM durchs Fenster sehen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    hmm ich bin stolt won mir sagen zu können: Hab schonmal einenrichtigen, nicht kaputten Mega88 gesehen zu haben, hab ne zeit bei Atmel gejobbt, da sieht man ne menge. Wenn der noch intakt ist siehts unter mIcro recht nice aus. achso das gehäuse wird meinstens mit säure wieder entfernt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Ein bisschen Komplexer:


    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795
    Cool...

    Ich weiß garnicht, wie die ATMELs zB hergestellt werden...

    Wäre mal interessant
    Gruß,
    Franz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    470
    wie normale ICs auch!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    ... nur halt ein wenig komplexer
    -

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •