-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Pic Einstieg-Hilfe gesucht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.08.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    12

    Pic Einstieg-Hilfe gesucht

    Anzeige

    Hallo liebe Picler!!

    Ich möchte gerne lernen, pics vernünftig zu programmieren!! Habe schon viele Beiträge in diesem Forum gelesen und mich mit Sprut.de sowie cc5x.de beschäftigt.
    Dort habe ich nützliche Informationen erhalten,kann sie jedoch nur schwer verarbeiten bzw. zusammen bringen, weil es auch oft unterschiedliche Meinungen gibt und mir wahrscheinlich ne Menge Hintergrundwissen fehlt. Aber nen Einblick bzw. Überblick hab ich erstmal, denke ich.
    Einen Programmer und ein paar Pics hab ich über meine Arbeit bestellt und warte jetzt auf die Zustellung.

    So, nun zu einigen Fragen:

    Welche Programmiersprache würdet ihr mir empfehlen für den Einstieg? C;C++;Assembler...??? Die Einen sagen C ist leichter und sinnvoller zu verwenden und die Anderen sagen das Gleiche über Assembler!!

    Damit verbunden welcher Compiler ist günstig?
    Kann mir jemand Bücher empfehlen?

    Hoffe , dass ihr mir weitrhelfen könnt!!

    Bin für alle Hinweise; Tipps; Erfahrungen usw. dankbar!!!

    GREETZIEE

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304
    Grüß dich!

    Ich selbst hab als Einstieg die PICs mit Assembler programmiert, aber als ich dann von PIC-C hörte bin ich umgestiegen. Ich persönlich bin der Meinung das es einfacher bzw übersichtlicher ist, einen PIC in C als Assembler zu programmieren. Basic hab ich noch nicht probiert.
    Als Compiler könnte ich dir den von CCS empfehlen, der ist aber etwas teuer. Von HI-Tech gibt es eine kostenlose lite Version, die für private Anwender völlig ausreichend ist. (http://www.htsoft.com/downloads/demos.php)
    Bücher hab ich selbst keine. Ich hab mir das ganze Wissen durch Beispiele angeeignet, aber man kommt schell drauf was was ist.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo pingpong,
    mit MPLAB von Mikrochip kannst Du kostenlos in Assembler programmieren, simulieren und debuggen und mit einem preiswerten Brenner auch die Software auf den PIC übertragen.
    Mit MPLAB - ICD2 bekommst Du für ca. 140 Euro einen Super-AllePic's-Brenner.
    Was C und Assembler betrifft, schau mal in das Forum http://www.fernando-heitor.de/picforum/index.php und lies die Probleme mit C und den C-Compilern und lies die Probleme mit Assembler. Vielleicht kannst Du danach besser / einfacher entscheiden.
    Was Bücher betrifft, meine gekauften habe ich gleich in eine Ecke 'verlegt', weil sie mir nicht wirklich geholfen haben.
    Hilfreicher ist es, selbst ausprobieren, andere Schaltungen und Programme 'abkupfern' und das Internet wie z.B. http://www.sprut.de/ durchstöbern. Mittlerweile habe ich eigene Seiten, z.B. http://www.domnick-elektronik.de/picasm.htm oder http://www.domnick-elektronik.de/piccheck.htm.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304
    Der ICD2 ist für Anfänger etwas überdimensioniert. Der 5er Brenner von Sprut reicht das völlig aus. Ich hab davon schon 3 gebaut und die Kosten dafür sind um die 20eu. Außerdem kann er alle notwenigen 16er und 18er Pics sowie einige dsPics (was aber für Anfänger noch nicht interessant ist).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    @djdune
    Kann der 5er Sprut-Brenner auch 'A'-Typen brennen ?
    Eine neue Sendung 16F877 waren plötzlich 16F877A; die kann der ICD-1 nicht brennen. Deshalb mußte ich auf die Schnelle etwas haben, was diese Typen und auch evtl. weitere neue Typen brennen kann; das war dann eben der ICD-2.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304
    Ich brenne damit 628A, 877A ohne Probleme. dsPic geht nicht immer, aber dafür ist er eigentlich nicht gemacht. 18er sollen laut Beschreibung nur mit Modifikation gehen, weil sonst die Daten nicht mehr gelöscht werden können, aber ich hatte mit der Standard Version noch nie Probleme, auch wenn die Programmierspannung zu hoch ist. Man darf halt nur keinen Codeprotect setzen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    @djdune
    Danke für die klare Antwort; ich werde mir auch einen 5-er Brenner aufbauen, denn die Seriellen sind belegt, USB hat der Rechner am 'Programmierplatz' nicht und für Parallel habe ich ohnehin einen Umschalter für Allmax Plus, STK200 und Drucker. An den 4. Parallel-Anschluß paßt dann sehr gut der Brenner 5.

    PS. Hoffentlich hilft es pingpong bei seinen Entscheidungen auch weiter.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.08.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    12
    Vielen Dank für eure Tipps!!

    Ich hab mir den Programmer von Conrad bestellt und hoffe, dass der auch etwas taugt. Hoffe, dass ich Mittwoch endlich meine ersten Versuche starten kann. Ich werde es ersteinmal in Assembler versuchen aber mich dann garantiert auch mal mit C beschäftigen!
    Ich hab mir vorgenommen, einige Programme bzw. Versuche von Sprut.de nachzubauen.
    Gelesen habe ich genug, nun hilft nur noch ausprobieren, Fehler machen und daraus lernen.

    Irgendwann will ich dann bei meinem Labornetzgerät Spannung, Strom, Temp... mit PIC und LCD anzeigen lassen.
    Aber erstmal kleine Brötchen backen.


    MPLAB bekomme ich von Micrchip oder?
    Beim Programmer vom Conrad ist aber auch Software dabei.

    Wünsche allen einen guten Start in die neue Woche!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo ping pong!

    Ja, MPLAB kannst Du from Microchip kostenlos downladen.

    Viel Spass und Erfolg !

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Welchen Programmer hast Du bestellt ? Bei MPLAB ICD-2 ist eine CD mit dabei, wo alles drauf ist. Ansonsten, wie PICture schon gesagt hat, einige MegaBytes kostenlos laden.

    PS: Auf meinen Seiten gibts auch noch Assembler-Beispiele, ein komplettes Assembler-Programm und eine Fehler-Checkliste für PIC 16F877 und andere. (Hier klicken)
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •