-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: 6 7-Segmentanzeigen ansteuern (Mega8)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207

    6 7-Segmentanzeigen ansteuern (Mega8)

    Anzeige

    Hallo an alle

    Ich möchte gerne eine bauen. Darum brauche ich 6 Sieben Segmentanzeigen (HH:MM:SS). Wie kann ich die am besten ansteuern. Alle Anzeigen direkt an den Mega anschließen geht sich nicht auch und ist nicht wirklich sinnvoll.

    Ich hab schon eine MAX6291 gefunden. Jedoch ist der nicht so billig

    Wie kann ich das am besten machen??

    Die Segmentanzeigen haben eine gemeinsame Kathode.

    Danke im Voraus

    Gruß Robert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447
    Hallo,
    Nimm einen 4051 Zum Multiplexen der 6 Anzeigen und ein oder mehrere Schieberegister um weniger Pins zu verbrauchen.
    Ich hab so eine Schaltung schon gemacht, aber für Anzeigen mit gem. Anode - bringt dir also nix.

    MfG Alex

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447
    Als Schieberegister könntest du das gute alte 4094 nehmen, und dann mit Transistoren die Leds schalten....

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.02.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    48
    Hallo Robert,

    zwei Möglichkeiten sehe ich da (obwohl es vermutlich noch elegantere gibt):

    1. Du verwendest ein einzeiliges LCD-Display.
    2. Du nimmst Schieberegister, um aus wenigen I/O-Ports viele zu machen.
    Eine Kurzanleitung gibt's auf http://www.heise.de/ct/06/06/264/ im
    Abschnitt "Multiplikatoren".

    Grüße,

    Hans
    Eintragen und Roboternetz-User in der Nähe finden: http://www.frappr.com/roboternetz

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    7-Segment-Anzeigen werden gemultplext. Alle Segmente werden dazu parallel angeschlossen und über Transistoren / Treiber an Plus gelegt. Die Kathoden bekommen über Transistoren / Treiber den GND zugeschaltet.
    Folgender Ablauf:
    Die Segmente der 1. Anzeige werden angesteuert und die 1. Kathode nach GND geschaltet. 1 ms später werden die Segmente der 2. Anzeige angesteuert und die 2. Kathode nach GND geschaltet. 1 ms später werden die Segmente der 3. Anzeige ....
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...zum Verdeutlichen ein kleines Bild :




    Habe genau das Gleiche gemacht : parallel geschaltete Segmente an den Portausgängen, gemeinsame Kathoden über Transitoren nacheinander über weitere Ports angesteuert.

    Im obigen Beispiele wurden 11 Ports benötigt (7+4), Du bräuchtest dann nur zwei weitere (7+6), die stellt z.B. der Atmega8 bereit.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=17620

    Mein Scrolltext auf 6 7-Segmentanzeigen. Wie Andre schon sagte hab ich die Segmente parallel geschaltet und die Common Anodes seperat über Transen. Ich hab 8 + 6 Pinne gebraucht, wobei die 8 für Segmente + Dots und die 6 für die Anoden sind. Ich kann aber bei 6 Anzeigen empfehlen, die Segmente ebenfalls über Transen mit einem niederigerem Widerstand an den µC zu hängen, da beim Multiplexing über 6 Anzeigen die Helligkeit doch arg abnimmt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Wie Goblin bereits geschrieben hat, auch die Segmente sollten über Treiber angesteuert werden, da im Multiplexbetrieb 20mA LED-Strom nicht mehr ausreichen. Mal im Datenblatt nachsehen, welchen Peak-Strom die Segmente aushalten; dann die Vorwiderstände für ca. 20% weniger Strom ausrechnen: R = (5V - Usegm) / (Ipeak * 0,8 ).
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hallo an alle

    Ich will den Mega8 nicht mit dem multiplexen nerven. Denn der muss die Uhrzeit geben. Deshalb möchte ich auf jedenfall mit Stütz ICs arbeiten

    Als Steuer IC will ich den MAX6954 nehmen. Ich hab den als Sample bei Maxim bestellt. (Ich hoffe das dauert nicht so lange). Brauch wenn ich den nehme, überhaupt noch einen 2. Treiberbaustein??

    Imax bei den Segmentanzeigen hab ich 30mA. Das ist der Strom für die ganze Anzeige, oder?? Vorwiderstand brauch trotzdem noch einen für jedes Segmentmodul wenn ich den Maxim Chip nehme, oder?

    @Kalledom: Den Vorwiderstand berechnet aber anderst. Das Ohmsche Gesetz laut R=U/I

    =(5-2,1)/(30*0, ==> 120Ohm.

    Gruß Robert

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Also das mit der Uhrzeit dürfte eigentlich kein Problem sein,
    aber wenn Du dennoch den AVR nicht mit dem Multiplexen belasten willst, z.B. weil Du Ports sparen möchtest dann brauchst Du einen externen Baustein.

    Ich habe aber auch eine "relativ" portsparende Version ausprobiert,
    welche zwar auch eine 7-Segment Decoder als externen Baustein benötigt.
    Wenn Du mehr Digits ansteuern möchtest (>4) dann käme auch noch ein Datenselektor hinzu welcher anstelle direkt die Digits anzusteuern noch dazwischen geschaltert werden muss.
    Es wird aber mit dieser Lösung immer nur ein Port benötigt:

    Also ist eine 10 (16) Stellige Anzeige mit nur einem Port und zwei externen IC's realisierbar.

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=148650#148650


    PS: ein Datenselektor setzt immer nur eine Leitung (1von10 oder 1von 16) aus einem 4-Bit Code. Mögliche Bausteine wären z.B. 7445 (74LS45, 74HC45 o.ä) oder der 74145 (invertierter Ausgang) für 1 aus 10 decoder.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •