-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Einsteigerrobbi

  1. #1

    Einsteigerrobbi

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    da ich neu bin wollte ich zunächst mal hallo sagen. Ich bin neu auf disem Gebiet und würde es gerne ausprobieren, einen eigenen roboter zu bauen. ich habe auch schon sehr viel auf dieser Seite dazu gelesen.ich studiere mechatronik, also denke ich, dass ich es mit etwas Hilfe schaffe.
    Als einsteigermodell habe ich mir einen roboter ausgesucht, welches ein auto darstellt. das auto soll einen in einer Fahrbahn eingelassenen metalldraht nachfahren.
    Ist dieses Problem von der schwierigkeit ok für einen anfänger wie mich?
    Für Hinweise oder Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

    ich hoffe, dass ich in der Richtigen Rubrik gelandet bin.

    schöne Grüße

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Soweit klingt die Idee ganz realistisch.
    Man könnte ein Spielzeugauto nehmen, oder eines aus Modellbauteilen oder aus Grundmaterial zusammensetzen.
    Es gibt auch Fischer oder Lego-Baukästen mit denen sich die Grundfunktion ausreichend sicher realisieren läßt.
    Hast Du dafür schon einen Plan?

    Bei der Realisierung könnte man den ASURO als Beispiel für eine einfache Kostruktion als Vergleich hernehmen.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    29
    Beiträge
    161
    dafür braucht man nichtmal einen mikrocontroller. ein magnet an der vorderachse (diese muss natürlich "lenkbar" sein) welcher etwas nach vorn oder hinten versetzt ist lenkt das auto automatisch . noch einen motor rein und fertig.
    mit mikrocontroller in dem auto könntest du dann noch die geschwindigkeit regeln und vielleicht noch lämpchen des autos an und aus schalten. und wenn du zu viel zeit hast kannst du noch einen ldr reinbauen und die lampen je nach helligkeit an und ausschalten lassen

    viel spaß beim experimentieren!

    mfg
    (-_-)

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Das klingt nach ganz einfacher Steuerung, aber ich würd mich vom Metalldraht verabschieden und gleich auf schwarze Linien übergehen und statt des Metallsensors einfach die entsprechenden Linien Sensoren.

    Ist nicht viel aufwendiger und du bist damit schon soweit dass du nen Roboter Wettbewerb mitmachen kannst. Das Linien folgen ist sozusagen eine der Kern Diszipilinen der Robotik.

    Überlegs dir mal, damit kennen sich hier auch ne ganze Menge Leute aus.

  5. #5
    Hallo,
    das mit dem Mettaldraht gibt es von einer Modellbahnfirma(Faller).

    Die machen das auch mit einem Magneten an einer Beweglichen Vorderachse. Zum stoppen des Wagens benutzen sie einen Reedkontakt.

    Grüße
    Sebastian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Etwas aufwändiger gibts das im miwula.de
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

  7. #7
    Hallo, einen plan habe ich noch nicht. ich wollte erst mal sehen, was ihr zu dem Thema und zu dem Schrwierigkeitsgrad sagt.
    Ich werde es mal mit einer Linienführung versuchen.
    Vielen Dank

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    44
    Beiträge
    41

    Das sollte zu machen sein...

    ...ich habe zwar persönlich keine Erfahrung mit solchen Steurungen aber einen Tip wer sich damit auskennt:
    In der Speicherstadt in Hamburg betreiben ein paar Jungs eine riesige Modelleisenbahn und die Steuern ihre gesamten Autos die dort rumfahren (alles in allem ein paar Hundert) über solche Fahrdrähte.
    Ich weiß jetzt zwar nicht wie die Homepage heißt, aber das dürfte nicht zu schwer rauszufinden sein.

    Viel Erfolg

    Papa Schlumpf

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    hehehehehehehe...
    Der Link von Ich_ ist genau das, was du meinst, Papa Schlumpf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Grml über 1 Jahr alt und dann so eine wichtige Info....
    MfG Christopher \/


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •