-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Aufzug

  1. #1
    Gast

    Aufzug

    hallo
    in der schule bauen wir gerade ein Modell-Aufzug, welcher drei
    Stockwerke haben soll.
    Dieser soll mit einem Schrittmotor über Q-Basic
    gesteuert werden. Leider haben wir kein Schaltplan oder
    ähnliches bekommen. Nur das wir mit Relais arbeiten könnten.
    Wie muss der Schaltplan aussehen?
    Welche teile benötigen wir hierfür?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Wie stellst Du Dir denn vor wie der Auzug funktionieren soll?
    Was wären denn die wichtigsten Funktionen?
    Siehst Du irgend eine Unterteilung in Aufgabengebiete bei der Realisierung?
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    schrittmotore mit relais steuern. aua sachon mal dran gedacht, dass die lebensdauer von relais begrenzt ist?! das macht man mit einem schrittmotertreiber oder halbleiterrelais (die keinem mechanischen verschleis unterworfen sind) [-X
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.02.2004
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    29
    Beiträge
    222
    in meiner klasse haben auch 2 leute so eine jahresarbeit in der 10. Klasse gebaut. Das ganze war recht interessant, leider viel zu komplex, sprich sie wurden nicht fertig...

    die haben einen Motor genommen, mit 2x Relais eine Polwendeschaltung aufgebaut und die Kabine mit einem Seil immer hoch und runter gezogen.

    In den Aufzug kam ein Magnet und an jedes der 3 Stockwerke ein Reedschalter. Dann noch an jedes Stockwerk ein Taster zum Aufzug holen und ein allgemeines Bedienterminal zum Einstellen des Zielstockwerkes....

    Sehr komplex.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    1. ...dann war es aber kein Schrittmotor
    2. bitte einen alten pc verwenden, wenn man da was zerschiest, ist das nicht ganz so schlimm wie bei einm neuen pc. entv. bei ebay fuer 10€ einen 386er (reicht problemlos) laptop ersteigern
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  6. #6
    Gast
    danke erst mal für einige tipps.
    Der aufzug sollte über ein Elektromotor (kein Schrittmotor)
    gesteuert werden. (Q-basic) Ein Interface mit 8datenleitungen ist schon gebaut! der motor braucht keine kontaktschalter für die einzelnen Stockwerke haben sonder über Q-basic gesteuert werden. leider fangen wir erst nach den ferien mit programmieren an, drum hab ich keine ahnung, was Q-basic alles kann.
    Ich bin für jeden tipp offen. Für die programmierung benutz ich meinen alten rechner.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    12
    Hallo,
    wie wollt Ihr den wissen wo sich der Aufzug befindet?
    Das Programm braucht irgendeine Rückmeldung. Sogar mit einem
    Schrittmotor benötigt man mindestens eine Meldung für die Grundstellung.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    wie wollt Ihr den wissen wo sich der Aufzug befindet?
    Das Programm braucht irgendeine Rückmeldung. Sogar mit einem
    Schrittmotor benötigt man mindestens eine Meldung für die Grundstellung.
    Vielleicht wird es ja ein Paternoster. Dann geht es auch ohne Rückmeldung der Position und die Programmierung bleibt schön übersichtlich

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    64
    Beiträge
    42
    Hallo,
    probiert mal folgenden Link:
    http://www.energietechnik.fh-dortmun...oku_Aufzug.htm
    So als Info.

    Gruss ulli
    Für die einen ist es Klopapier, für die anderen die längste Serviette der Welt!

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    ích denke das einfachste ist einen etwas stärkeren Schrittmotor nehmen (damit sichergestellt ist das er nie Schritte verliert) und dann so ein treiber IC am Druckerport.

    z.B.


    Dann bräuchte man nur noch einen Mikroschalter der beim EInschalten erst mal die Position justiert, wie schon gesagt wurde. Den könnte man ganz einfach unten am Aufzug befestigen. Der Schalter wird ebenfalls am Druckerport angeschlossen.

    Alles andere wäre nur noch Software. Wenn beim Einschalten der Schalter geöffnet ist, dann muss die Software den Aufzug herablassen bis er geschlossen ist. Danach braucht man nur noch die Schritte zählen um jedes Stockwerk genau ansteuern zu können.

    Gruß Frank

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •