-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: DC-Getriebemotor vs. Schrittmotor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    DC-Getriebemotor vs. Schrittmotor

    Hallo!
    Ich Suche einen Motor mit möglichst viel Leistung.
    Sind Schrittmotoren eigentlich allgemein leistungsfähiger
    als DC-Getriebemotoren?

    ZB: Gibt es kräftigere Schrittmotoren als den RB35 1:100 ?Natürlich ungefähr selbe Größe!

    MfG,
    ShadowPhoenix

  2. #2
    Gast
    Sind Schrittmotoren eigentlich allgemein leistungsfähiger
    als DC-Getriebemotoren?
    Hast du eigentlich ausser den Threads die du selber angelegt hast, schon mal irgendwas hier im Forum durchgelesen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    Ja schon, aber natürlich nicht alles :-/
    Vielleicht sollte ich mal die Suche verwenden?! Meint ihr das?
    MfG,
    ShadowPhoenix

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1

    Also dazu wurde schon einiges gesagt! Sicher gibt es kräftigere Schrittmotoren, aber nicht in der Größe. Zudem hinkt der Vergleich ja etwas, man könnte auch Getriebe beim Schrittmotor verwenden. Aber wie schon so oft gesagt mit gewissen EInschränkungen da bei hohen Drehzahlen das Drehmoment sinkt.
    Recht starke Schrittmotoren haben oft so eine Standardgröße von ca. 60mm x 60mm. Also von der Bautiefe sind sie da sogar oft kleiner als Getriebemotoren. Aber sind halt vom Umfang größer, auch das Gewicht ist höher.

    Gruß frank

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Danke @Frank!

    Wie du vllt. schon weißt, ist mein großes Problem der Antrieb (wie auch immer) eines 15kg schweren Bots!
    Ich würde immer 4 Motoren verwenden.
    Ich habe gerade gelesen, dass sich das Drehmoment addieren soll, wenn ich 4 Motoren verwende?
    Kann das sein?
    Dann hätte ich mit 4 RB35'ern eigentlich über 700Ncm ?
    Dann wäre doch das Problem gelöst?

    MfG,
    ShadowPhoenix

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    @ ShadowPhoenix
    welche Art der Lenkung schwebt dir vor für diesen 4-Rad-Antrieb?
    RG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    @RG

    Die Lenkung wird mit der Panzersteuerung realisiert (Tank-Style).
    Die Räder haben einen Durchmesser von 11cm. (Pollin Industrielaufrad)

    ||--25cm--||
    |................|
    |................|
    30cm......30cm
    |................|
    |................|
    ||--25cm--||

    Die vier "||" sind die Räder. Die "...." sind Abstandshalter
    Vielleicht ist die Kraftauf/verteilung ja auch von den
    Abständen abhängig?

    MfG,
    ShadowPhoenix

  8. #8
    Gast
    Vielleicht ist die Kraftauf/verteilung ja auch von den
    Abständen abhängig?
    Wenn Frank nach der Lenkung fragt, dann sicherlich deshalb, weil die Drehmomentberechnung für die Geradeausfahrt bei einer Panzersteuerung ziemlich belanglos ist.

    Schnapp dir doch einfach mal eine Matchboxauto, nen Kinderwangen oder was dir sonst so mit 4 Rädern und ohne Lenkung in die Finger fällt.
    Dann Vergleich mal wieviel Kraft du brauchst um das Gefährt in Rollrichtung zu schieben und wieviel Kraft du brauchst, um es auf der Stelle zu drehen. Da liegen Welten zwischen, weil sich bei Geradeausfahrt alle vier Räderdrehen und bei der Drehung auf der Stelle alle 4 Räder quer zur Fahrtrichtung rutschen.

    Wieviel Kraft du für eine Drehung auf der Stelle mit Panzersteuerung brauchst, hängt von der Achsbreite, Radstand, Haftung der Reifen usw. ab.

    Manfred hat in irgendeinem Thread sehr ausführliche Abschätzungen, Berechnungsansätze usw. angestellt.

    Aber vielleicht reicht es auch schon, wenn du dein Gefährt einfach mal auf den Boden stellst und mit der Hand drehst. Nachdem ich das bei meinem versucht habe, war mir sofort völlig klar, dass da auch mit starken Motoren nix zu holen ist und ich konnte mir weitere Berechnungen und das Geld für stärkere Motoren sparen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •