-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Sonne Art Kipplader

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414

    Sonne Art Kipplader

    Also ich möchte sonne art kipplader, wie kann ich das am besten realisieren, was für motoren kann ich am besten verwenden? Der Träger soll auf veschiedene winkel gekippt werden können.

    Ich dachte dabei an einen Schrittmotor mit einer übersetzung auf eine welle an der dann das kippding befestigt ist. dann könnte man das ganze ja recht genau kippen aber ich bin offen für verbesserungsvorschläge...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    schebenwischermotor zum antrieb und hydraulik zum kippen
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Es gibt fertige bei z.B. Conrad. Wenn die dir zu teuer sind, könntest du ja trotzdem die Mechani abgucken.
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Unter welchem begriff findet man die denn bei Conrad?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Im Modellbaukatalog gibt es ein 50€ teil auf seite 8. Den Dicken müsste ich suchen, war, glaub ich im Alten...
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    47
    Beiträge
    444
    Du müßtest schon etwas genauer beschreiben, wie das aussehen soll - und wie groß er sein soll. Meinst Du mit Kipplader so eine Art Modell-Lkw oder einen Modell-Radlader?

    Zur Mechanik: Das zu kippende Ding an einer Achse zu befestigen und diese zu drehen ist zwar die naheliegendste Idee, aber ergibt viele Probleme: Achse muß stabil sein, muß mit hohem Drehmoment und langsam gedreht werden usw.
    Eine andere Idee: Eine verschiebbaren Keil/Rolle unter das zu kippende Ding schieben. Antrieb z.B. über Gewindestange. Das ganze hat auch den Vorteil, daß am Anfang, wenn die ganze Last hochgewuchtet werden muß, trotzdem wenig Antriebskraft erforderlich ist. Später, wenn die Last schon eher über der Kippachse balanciert, ist zwar die Übersetzung ungünstig, aber die Last nicht mehr groß. Noch etwas später ist es dann - ups! - vorbei. Vielleicht noch ein Sicherungsseil dazu.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kippen.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Naja ungeffähr so wie auf dem Bild sollte es aussehen aber dann nur bis in die Senkrechte gehen und nicht darüber hinaus...und dann könnte man doch gut nen linearmotor mit einer Gewindestange nehmen oda gibt es da noch was besseres? Das einzige Problem währe dann nur die befestigung der gewindestange an demkipper...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    47
    Beiträge
    444
    Zum "darüber hinaus"-Problem hatte ich schon angemerkt, daß man noch ein Sicherungsseil dazubauen sollte, das eine weitere Kippbewegung ab der Senkrechten verhindert.
    Wenn die Rolle wieder zurückfährt, muß der senkrecht gestellte Kipper dazu gebracht werden, der Rolle zurück zu folgen. Z.B. durch eine Zugfeder oder ein Gummiband parallel zum Sicherungsseil. Ist der Kipper wieder weit genug zurückgekippt, hilft wieder die Schwerkraft mit.

    Linearmotor, z.B. Kippfensteröffner oder Fensteröffner für Gewächshäuser ist natürlich super, wenn Du so etwas zur Verfügung hast. Ansonsten Gewindestange an Getriebemotor kuppeln, evtl. nochmal extra lagern. Ich kenne ja Deine mechanischen Fähigkeiten und Möglichkeiten nicht. Auf jeden Fall läuft die Gewindestange im feststehenden Teil des Kippers. Die Rolle, welche den Kipper hochdrückt, ist mit einer Mutter auf der Gewindestange verbunden und fährt so in Richtung des grünen Pfeils, wenn sich die Gewindestange dreht.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •