-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schrittmotoren beim Pollin

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2004
    Beiträge
    8

    Schrittmotoren beim Pollin

    Hi, es gibt eine grosse Auswahl von Schrittmotoren bei Pollin.de. Würde gern wissen, welcher von ihnen am stärksten ist. Hab zur verfügung für meinen Roboter 2 Ackupacks mit insgesamt 15V und vielleicht einen Spannungsverdoppler (glieich wie beim Conrad, aber funktioniert leider nicht, versuche mal neu bauen) . Hab schon gelesen, dass je kleiner Nennspannung und Strangwiederstand ist, desto kräftiger ist Motor. heisst das, dass Minebea 23LQ-C202-01H mit 1.9v und 2.5 Ohm die beste Wahl ist? danke im Voraus für die Antwort

  2. #2
    Gast
    Der stärkste ist leider ausverkauft!

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ja der stärkste ist schon weg, ich hab zum Glück noch einige erwischt
    Aber der genannte ist auch nicht schlecht. Ist zwar etwas schwächer aber durch den geringen Innenwiderstand ist er natürlich optimal für die L297/L298 Schaltung bei Batteriespannung

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2004
    Beiträge
    8
    Meinst du 23LM-C373? Ihn kann man noch bei http://www.robotikhardware.de/schrittmotoren.html kaufen, leider schon für 8€. Und wie gross ist die Unterschied zwieschen diesen beiden?
    Muss ich dann noch einen Spannungsverdoppler verwenden oder mit 15V
    wird's auch funktionieren?

  5. #5
    Gast
    Laut Pollin ist 23LM-C373 etwas mehr als doppelt so stark! Er schafft 4,3kg/cm und der andere nur 2kg/cm. Aber hat höhere Nennspannung, 12V! Sind beides gute Motoren denk ich

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2004
    Beiträge
    8
    Frage an Frank:
    um die hohe spannung für Stepmotoren zu kriegen brauche ich einen Spannungsverdoppler wie beim Conrad. In deinem tutorial hast du gesagt dass du diesen Bausatz schon hattest. Sind da diese Bauteile ählich wie in der Schaltungsplan? Hab ich selbst gebauet und funktioniert leider nicht .
    Danke für die Hilfe

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Dann hast Du was falsch gemacht Das funktioniert nomalerweise bestens. Die Schaltung ist die gleiche wie auch bei Conrad. Es gibt aber viele ähnliche Schaltungen

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Wenn du den 1,9V Motor nimmst, dann kannst du dir das mit der Spannungsverdopplung sparen

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.02.2004
    Beiträge
    8
    hallo, danke für die Antwort. hab ich aber noch paar fragen. Es gibt 2 IC's
    tda2003 und tda2003h - welche muss ich verwenden?
    und die zweite Frage ist wegen der Srittmotoransteuerung - da schreibst du, dass Vref = 1.44*Rs*Imax - diese Formel hab ich im Datenblatt zur ICs nicht gefunden. Da steht eigentlich gar nix, wie man Vref berechnen soll. Aber logischerweise durch jeden Rs1 und Rs2 (=0.5 Ohm) wird Imax fliessen und dadurch die Spannung über jeden Wiederstand beträgt 0.5Ohm*Imax . Und diese Spannung wird mit dem Vref vergliechen, d.h.
    Vref=0.5*Imax. Falls deine Formel richtich ist, kanst du erklären was für ein Koeff. 1.44 es ist und wieso du Rs als die Summe der Rs1 und Rs2 dargestellt hast wenn sie Parallel zu einander sind?

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Im Datenblatt sehe ich keinen Unterschied zwischen tda2003 und tda2003h, daher sollten wohl beide gehen. 1,44 müsste ganz genau 1,42 sein, da ist noch kleiner Tippfehler drin, aber so genau muss es eh nicht sein. Das ist nämlich die Wurzel aus 2 !
    Die L297 VREF Formel stammt vom Dipl.Ing. Ostermann welcher sich seit Jahren intensiv mit Schrittmotoren beschäftigt und für Fräsen seite Jahren Schaltungen anbietet. Warum die so lautet kann ich dir nicht erläutern, hat mich nicht wirklich interessiert, hauptsache sie stimmt Und das tut sie, hab ich schon oft eingesetzt!

    Gruß Frank

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •