-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Stellung eines Servos (Autotacho) auslesen-impuls auswerte?

  1. #1
    zwanzischmark
    Gast

    Stellung eines Servos (Autotacho) auslesen-impuls auswerte?

    Anzeige

    Hallo,

    es gibt ja hier unzählige Beiträge darüber wie man Servos ansteuert, aber ich will kein Servo ansteuern sondern die aktuelle Stellung herausfinden. Ich habe mir gedacht das ich die Impulsleitung anzapfe und auswerte. Also ich will kein poti dranklemmen oder so. Es stellt sich also erstmal die frage ob das so umsetzbar ist wie ich mir das vorstelle. Die nächste frage wäre ob ein AVR dann auch 2 oder mehr Servos schafft. Das ganze sollte ja relativ schnell gehn damit die Anzeige Flüssig läuft. Der AVR müsste ja nur kurz den Impuls "suchen" und dann die länge stoppen und könnte dann z.B. schon den nächsten abfragen.
    Achso wie der titel schon sagt will ich Tacho, Drehzal etc. auf nem display anzeigen lassen falls das wichitg is

    hier mal ein Bild vom DOG http://www.zwanzischmark.de/Cimg3393.jpg

    Also meine Frage ist eigentlich nur ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle oder ob das gar nich realistisch, oder zu aufwendig ist. Wenn mir dann noch jemand Tipps zur Programierung (Bascom) gibt wärs perfekt!

    mfg Paul

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    ne, das iss nich unrealistisch, das geht recht gut, denke ich mir mal, und das geht bei Bascom mit dem befehl pulsein, mit dem befehl in kombi mit bitwait kann man ne stoppuhr baun, die auf jeden fall die zeiten eines Servos messen kann, und dann sollten ziemlich viele Servos pro AVR gehen, wie viele haste denn?

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •