-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Schrittmotortreiberset

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    30

    Schrittmotortreiberset

    Hallo Leute,
    bin neu hier und habe mir gleich das Schrittmotortreiberset bestellt.
    Liste Lieferumfang

    1x L298 Motortreiber
    1x L297 Schrittmotoransteuerung
    8x Dioden BYV27/200
    1x 2200 uF/35V (R=7,5mm, D=16mm)
    1x 220 uF/35V (R=5mm, D=10mm)
    2x 100n (R=5mm L=6mm,B=3mm)
    2x 0,5 Ohm 4-5 Watt (Raster 27mm)
    1x 22k (R=7,5mm L=6mm,B=2,5mm)
    1x 3,3n (R=5mm L=6mm,B=3mm)
    1x Schraubklemmen 4er (R=5,12) oder RIA- RIA-Wannenbuchse
    1x Schraubklemmen 2 polig (R=5,12) oder RIA-Wannenbuchse
    1x Wannenbuchse 2x5 gerade für Ansteuerung
    1x Lochrasterplatine Euroformat 3er Reihen
    1x Jumper Stiftleiste 1x3 für Voll- und Halbschritt Auswahl
    2x Jumper Stiftleiste 1x2 zum messen der Referenzspannung (Strombegrenzung)
    1x Kühlkörper (wie Abbildung oder ähnlich)
    1x 6,2k (R=7,5mm L=6mm,B=2,5mm)
    1x 10k Spindeltrimmer (L=14mm,B=4,5mm)
    1x CD-ROM mit Datenblättern und Schaltplan

    Im Schaltplan ist aber noch zusätzlich der Widerstand R2 mit 10K an Pin 11 (CNTL) eingezeichnet .


    Bitte um Hilfe
    Was nun ?
    Tomcat

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    R2 kannst du weglassen. Da intern ein Pullup-Widerstand vorhanden braucht man diesen nicht unbedingt

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    30
    Eine so schnelle Antwort habe ich ja nicht erwartet das ist ja ein Ding.


    Danke
    Tomcat

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    Kann man eigentlich ein Schrittmotorset ohne weiteres an ein RNBFRA anschliessen (sind noch genügend ports frei)?

    Ich will nämlich 3 Schrittmotoren ansteuern.

    edit: Gibts eigentlich Fotos von fertig aufgebauten Modulen?

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Alter
    42
    Beiträge
    37
    Wozu willst du denn das machen? Auf dem rnbfra Board sind doch schon Schrittmotortreiber drauf?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    Ich will nämlich 3 Schrittmotoren ansteuern.
    Ziel ist sowas wie www.hektor.ch nur halt eben noch ne dimension mehr!

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi,
    kannst du das nicht mit Servo machen?
    Wenn es unbedingt dritter Schrittmotor sein soll bieten sich mehrere Möglichkeiten an:

    1. Du nimmst die analogen Ports vom RNBBUS, falls du die nicht als analoge Ports brauchst. Sind bis auf einen frei! Die können ja beim Atmel auch als Digitalports genutzt werden.

    2. Wenn du keine Servos brauchst, dann kannst du alle 10 Ports vom CoProzessor frei nutzen.

    3. Beim rnbfra gibts viele freie I2C Ports, allerdings würde ich die nicht unbedingt für den Schrittmotor nehmen da es doch den I2C Bus etwa sbelasten würde wenn da als Schrittimpule drüber gehen. Ich plane als übernächste Projekt jedoch dafür auch noch eine Motorendstufe die ganz einfach angeschlossen wird und keien Ports belegt. Aber dafür müsstest du noch ein paar Wochen warten.

    Gruß Frank

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    ich müsste also 3 analoge ports opfern

    kann ich die restlichen 5 trotzdem noch normal nutzen?

    Über den CoController will ich nicht weil ich ja dann letztendlich auch jeden schritt über I2C dem CoController mitteilen müsste

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    30
    Hi,

    ich bin´s wieder der Anfänger, habe die Platine zusammengelötet und es funktionert prima. Jetzt meine Frage gibt es eine Möglichkeit die Platine direkt an den Computer (seriell, parallel) anzuschließen?



    mfg
    Tomcat

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    @Albanac: Hi! Ja sicher kannst du beim Mega16/32 bzw. rnbfra Board drei analoge Ports als digitale verwenden und den Rest weiterhin als analoge.
    Wenn man über CoCOntroller geht müsste man nicht unbedingt jeden Schritt mitteilen. Man kann sich ja Befehle ausdenken und dem CoController sagen er soll solange Schritte machen bis er einen Stop-Befehl bekommt. Dadurch wäre sogar Hauptcontroller entlastet. Möglichkeiten gibt es viele

    @tomcat: Man kann einfach einige Ports vom Druckerport für die 3 Leitungen benutzen. Schau dir dazu mal die Doku in unserem Download Bereich an http://www.roboternetz.de/phpBB2/dlo...le&file_id=103

    Gruß Frank

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •