-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ADC in Basic benutzen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    81

    ADC in Basic benutzen

    Anzeige

    Hi,

    ich wollte eigentlich nicht fragen, aber nachdem ich jetzt seit ca. einer Woche am suchen bin (Hab schon gegoogelt, Forumsuche benutzt, auf
    anderen Mikrocontroller-Seiten nachgesehen und bei amazon.de nach Büchern zum Thema gesucht) bleibt mir wohl nicht anderes übrig:

    Weiß irgendjemand woher ich erfahre, wie ich in Basic (Bascom)
    einen ADC eines ATMega32 abrufe?

    Ich habe auch schon bei RN-Wissen gesucht, da ist ADC nur theoretisch erklärt...



    Gruß
    Shahri

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    lol, was du noch nicht gemacht hast, ist vermutlich dir die basic hilfedatei anzuschauen, richtig? ^^

    man muss den erst initialisieren, das geht mit config adc (syntax steht auch inner hilfe) und dann kannst du mit w = getadc(kanal) den jeweiligen kanal in der word-variable w abspeichern ^^

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    40
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    43
    guckst du auch 3-4 beiträge weiter vorne.

    Gruß

    sorry, gerade erst gesehen, ist der Link oben.
    Nur gut das meine Unfähigkeit auch anderen weiterhelfen kann.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    81
    Danke!

    Shahri

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    81
    ähm, und funktioniert das auch umgekehrt (varible Spannung ausgeben)?
    Oder muss ich mir dafür einen externen DAC kaufen?
    Ich weiß, die Frage ist wieder so dämlich wie die vorherige, aber dazu steht wirklich nichts in der Bascom-Hilfe...

    Gruß
    Shahri

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    ne, der AVR hat keinen DAC, da brauchstn externen, aber besser isses immer nen PWM-port zu benutzen (PulsWeitenModulation), was willstn mit dem dac regeln?

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    81
    och, ich hab nix spezielles vor, ein gutes Beispiel wäre z.B. stärke von LEDs, von Motoren (nicht Schrittmotoren, is mir schon klar) usw.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    naja, dann nimm nen PWM-kanal, das iss so, du generierst eine trägerfrequenz, und regulierst dann die einschaltzeit. und wenn die trägerfrequenz schnell genug iss, dann kannste damit helligkeit regeln, da motoren und leds und alles andere eigentlich sehr träge ist

    das macht man bei Bascom mit nem timer, musste mal im man nachlesen, da steht das bei dem "config timerX" dabei

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.02.2006
    Beiträge
    81
    Okay, Danke!

    Gruß
    Shahri

    EDIT: aber geht davon nicht die Lampe bzw. der Motor kaputt (an aus an aus an aus...)???

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •