-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kettengetriebefrage

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    167

    Kettengetriebefrage

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Löle Loydds

    Bin gerade am Entwickeln meine 2 Roboters... hab langsam die räder satt und mach jetzt ma ketten dran.

    okay also nun zu meiner frage: Die Kettenfahrzeuge steuern ja nit einfach mit ner lenkachse (geht ja nicht) sondern steuern indem eine kette langsamer läuft als die andere....

    Also ein "Differentialantrieb".

    Dachte mir ich mach es ganz einfach und für jedes kettenband einen eigenen motor... mhm das problem ist das ich nicht gewährleisten kann das die immer mit gleicher drehzahl laufen (beim gerade ausfahren oder auf unebnen gelände) wie läst sich das also am besten lösen? ansteuerungsmöglichkeiten hab ich genug...

    bitte helft mir der kübel soll dieses jahr noch fertig werden ^^*

    Mfg
    Max

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Kannst doch auf beiden seiten ne lochscheibe auf der welle mitlaufen lassen und die beiden drehzahlen derüber syncronisieren ...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    48
    Beiträge
    310
    Ja, wie Klucky schon schrieb...
    inkrementaler Drehgeber.
    Bei so was eben:
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=105
    http://www.w-r-e.de/shop/group_033.html
    letzten Endes je eine Gabellichtschranke und eine Inkrementscheibe.
    Mit den Impulsen der LS hast du einen genauen Wert über die Position der Motoren.
    ### Silvio ###

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2005
    Beiträge
    167
    mhm... sehr intressant... und wie soll ich die motoren dann regeln... ich meine ich brauche denke mal ne c-control o. ä. um mal die drehzahlwerte zu erfassen und um sie zu regeln... pfuh... weitere hilfe wäre nicht schlecht bin ziemlich neu auf dem gebiet ^^"

    und mein budget ist etwas zu begrenzt um zu experimentieren...
    aber danke für den anstoss werde das mal verfolgen...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    326
    also mit einem inkremental drehgeber arbeiten viele bots. zum beispiel auch der asuro so kann man sie ausserdem noch steuern. d.h. sie z.b.50cm vor fahren lassen. was du genau brauchst kann ich dir nicht sagen aber mit einem atmega8 o.ä. dürfte es gehen.

    gruß fabi

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    41
    Also hier nur als INFO!!

    Ein Ketten fahrzeug dreht man in dem ein Motor vorwärts dreht und der ander in die entgegengesetzte Richtung

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von chris_noob
    Also hier nur als INFO!!

    Ein Ketten fahrzeug dreht man in dem ein Motor vorwärts dreht und der ander in die entgegengesetzte Richtung
    Das ist eine möglichkeit, drehen tut sich das auch schon, wenn du mit einer langsamer bist als mit der anderen. Der Vorteil eines Kettenfahrzeuges ist es ja, dass es auf der Stelle drehen kann. Aber eben auch "normale" Kurfen fahren. Manchmal ist es nämlich nicht sinnvoll bei voller Geschwindigkeit einen Motor sofort rückwärts laufen zu lassen nur um ein wenig die Richtung zu korigieren.

    mfg Hanno Hubmann

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    41
    Nein ist schon klar, aber grundsätzlich wollt eich das nur erwähnen!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    171
    Also nochmal :

    Hier http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...249&highlight=
    habe ich ein Gyro eingesetzt, das auch im Gelände die Spur hält - Ink-Geber versagen dort, weil gelegentlich eine Seite durchrutscht oder blockiert, auch bei DEN Rädern !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •