-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 3D-Maus und die COM-SChnittstelle

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    6

    3D-Maus und die COM-SChnittstelle

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem.
    Ich habe eine 3D-Mause welche an dem COM-Port 1 angeschlossen ist und alles in einem MFC-Programm geregelt wird.
    Wenn man jetzt eine Taste drückt, soll ein Texteingabefeld den Wert ändern. Das ist nicht das Problem, solange ich es selbst steuern kann wann man zu drücken hat, sprich auf mittels eines Buttons im Programm.
    Jetzt habe ich hier mal diese Anleitung umgesetzt:
    http://www.codeproject.com/system/se...sp#xx1383671xx
    Das klappt auch alles, einziges Problem ist, dass nichts passiert außer das die Maus piepst, aber dann nichtsmehr :P
    Ich habe euch mal den Code auf eine Seite gelegt:
    http://rafb.net/paste/results/iEmap656.html
    Ich denke mal,dass ich entweder noch was vergessen habe und/oder die Open Funktion nicht stimmt, d.h. irgend etwas mit dem Fenster.
    Wäre für eure Hilfe echt dankbar!
    saludo
    lokko

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe dann:
    1. Du hast eine Serielle Maus.
    2. Du hast sie an Com1 angeschlossen.
    3. Du willst Daten an die Maus senden.

    Kennst Du die Parameter für die Schnittstelle (Stopbits, Datenbits etc) ?
    Kennst Du die Befehle die Du an die Maus schicken musst ?
    Bist Du sicher dass Com1 nicht von einem anderen Programm
    geöffnet wird ?
    Mit welchem Compiler arbeitest Du ?

    Wenn Du uns präzisere Angaben machen kannst, können wir Dir
    vielleicht helfen...
    MfG
    Ruedi

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    6
    Natürlich
    Also, es ist eine 3D-Mouse der Firma Logitech (wird für CAD anwendungen benutzt). So, diese ist an die COM-SChnittstelle1 angeschlossen.
    Habe die COM-Funktionen von Microsoft genommen, mit denen klappt es auch, wenn ich es per Button mache.
    So, 9600 baud, 8 data bits und 2 stop bits
    Als Entwicklungsumgebung habe ich Visual C++
    hoffe das langt
    saludo
    lokko

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    Verstehe trotzdem nicht was Du genau machen willst...
    Arbeitest Du mit dieser maus in einem CAD-Programm ?
    Betriebsystem ?
    MfG
    Ruedi

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    6
    Nein, die Maus steuert später mal einen Roboterarm.
    Im Moment will ich nur ein Programm erstellen, welches die Daten emfängt. Dieses Programm ist Dialogbasierend (MFC). Das Programm habe ich jetzt schon, aber es klappt noch nicht. Habe es wie in dem 1. Bsp oben gemacht. Es wird auch etwas zur Maus gesendet, aber nichts an den Computer.
    Die Ansteuerung klappt nur, wenn ich auf einen Button im PRogramm drücke und danach mittels einer for schleife überprüfe ob eine Taste gedrück wurde.

    Dies ist aber sehr umständlich und auch nicht die Lösung für mein Problem.
    Ich will,dass wenn jemand einen Button der 3D-Maus drückt, die Daten an das Programm weitergeben werden und dann in einem Textfeld ausgeben.
    Verstanden=
    saludo
    lokko

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •