-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: ATTiny13 programmieren

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    49

    ATTiny13 programmieren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich will einen ATTiny13-20 programmieren, ich bekomme aber keine Verbindung hin. Als würde der AVR nicht im Sockel sitzen.
    Das ist übrigens gar nicht so abwegig, das ist mir schon mal passiert.

    Die Beschaltung ist folgendermaßen:

    Pin
    1 Programmer Reset
    2 Signal von Quarzoszillator 12Mhz
    3 frei
    4 GND
    5 Programmer MOSI
    6 Programmer MISO
    7 Programmer SCK
    8 +5V

    Widerstand und Kondensator sind am Resetpin dran,
    Versorgungsspannung ist OK,
    Ich weiß nur nicht, ob der Quarzoszillator funktioniert. Das wäre aber vorerst egal, weil ich eh erst das Fusebit für einen externen Oszillator setzen müsste.

    Stimmt die Beschaltung?

    Was könnte noch Schuld sein?

    Die Einstellungen bei Bascom und das Programmierkabel sind i.O., mit einem anderen AVR funzt es.

    MfG, Dane

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Den Osszilator an Pin 2 kannste erstmal weglassen denn ein Fabrikfrischer Tiny13 läuft mit internem Takt.

    Du brauchst als erstmal nur Saft an 8 und 4....
    Reset,MOSI,MISO,SCK an 1,5,6 und 7
    An Reset 100nF nach Masse und minimal 4.7K nach Vcc.
    Der Widerstand darf nicht kleiner sein sonst kann bei einigen Programmern der Reset nicht mehr gezogen werden.

    Wie du es schreibst scheint aber alle ok zu sein.

    Was du vieleicht noch erklären solltest wäre ob der Controller neu ist oder ob er schon in Gebrauch war.
    Bei letzterem könnte dir ein Lockbit dazwischenfunken.
    Hat der Programmer Saft ?

    Zum Oszillator:

    Wir reden doch beide vom gleichen ja ?

    4 Beine. Vcc,Gnd,Taktausgang und einen Toten.
    Häufigste Belegung Oben Links Vcc,Unten rechts Gnd,Oben rechts Takt.
    Hast du keinen Zähler oder Oskar ?
    Ansonsten Stromaufnahme überprüfen.(Multimeter haste ja vermutlich).
    Wenn du noch irgendwo einige Zählerbausteine hast dann kannste dir nen Teiler basteln.
    Bei 12Mhz und max 15 Khz (Ohrhöhrer mit Vorwiderstand) sind also 10 Teiler notwendig.
    Wenn dein Multimeter ne Zählfunktion hat dann rechne entsprechend um.

    Ja,mehr kann ich dir jetzt auch nicht mehr raten ausser die Schaltung nochmal komplett zu überprüfen.
    Gruß
    Ratber

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •