-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: atmega 8 minimalschaltung wenn extern geproggt

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    25

    atmega 8 minimalschaltung wenn extern geproggt

    Anzeige

    juten tach allerseits
    also ich ab folgendes problem, ich hab hier im forum schon nach einer minimalbeschaltung fürn atmega8 geguckt, hab dann das beispiel mit den 3 leds gefunden, nette sache das
    naja, aber bei mir soll dann doch schon etwas mehr drann.
    im grunde ist es ganz einfach, mein mega 8 wird extern programmiert und dann in meine schaltung eingesetzt, eine kleine universalsteuerung.
    als eingänge habe ich an portc gedacht, relaisausgänge portb und datenausgänge auf portd.
    soweit die theorie, das die relais über transistoren angesteuert werden ist mir klar und das die leds widerstände brauchen und so ist kein problem.
    ich möchte wissen was ich am atmega8 brauche um das alles möglich zu machen, wenn er extern programmiert wird, in die schaltung eingesetzt und dann seine funktion übernimmt.
    ein netzteil, spannungstabil mit 5V und eins mit 12V ist auch schon eingeplant.
    die frage stellt sich nur ob ich noch zusätzlich am atmega8 irgendwelche widerstände oder kondensatoren oder sowas brauche, als quarz verwende ich den internen takt, der reicht für die zwecke, ausserdem hab ich grad keine 22pF kondensatoren hier nur nen 8 mhz quarz
    naja, danke schonmal im vorraus wenn mir jemand nen kleinen schaltplan oder sowas posten könnte, wäre super

    gruss, bigeggmc

  2. #2
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Das einzige was du neben 5V und GND brauchst ist eine kleine Reset-Beschaltung.
    Bei mikrocontroller.net ist das ein 10k Widerstand nach 5V und ein 47pF Kondensator vom Resetpin nach GND.
    Wenn du den ADC benutzt schau mal ins Datenblatt, da ist eine Sinnvolle Beschaltung von AVcc, AGND und ARef drin.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    Alter
    45
    Beiträge
    60
    Die Versorgungsspannung sollte wenigstens mit einem 100nF Kondensator geglättet werden. Voll normal oda?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    25
    ahh, ja, genau das wollte ich sehen, vielen dank, so bekomm ich das hin aber muss er externe quarz sein?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...nein - nur wenn man genaue Zeiten oder Baudraten braucht. R2 ist übrigens auch nicht unbedingt nötig.

    Zur Platzersparnis habe ich ausserdem auch den Quarz und die beiden Kondensatoren unter den Chip gepackt, weil sie halt nicht unbedingt bestückt werden müssen.

    Übrigens müssten die Tage fertige Platinen ankommen, habe gleich ein paar mehr machen lassen.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    25
    alles klar, dann weiß ich ja bescheid, ich werd dann mal nen schönes bild posten wenn meine mini(sps) fertig ist
    hmm pin 6 und 7 sind dann ja frei, da steht dann als bezeichnung noch PB6 und PB7, sind die dann auch noch als ausgänge von port b zu gebrachen?

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    Alter
    45
    Beiträge
    60
    Ja sind sie .. hast Du dir das Datenblatt schon mal angesehen???

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...auf der Platine habe ich alle maximal anzusteuernden Pins (23) auf abgreifbare Pads gelegt.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    25
    das datenblatt hab ich leider noch nicht gesehen
    aber jetzt sind auch alle klarheiten beseitigt, ich danke euch für die schnelle hilfe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •