-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Pneumatik

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607

    Pneumatik

    Anzeige

    Hi

    Mich würde interessieren ob es günstige Pneumatikdinge gibt - sprich ventile, Saugeinrichtung, Schläuche und Hubvorrichtungen.

    Natürlich in nicht zu groß.

    Mir ist da jetzt Festo bekannt allerdings find ich keine Preise. Haben wir in der Schule in der Werkstatt stehen. Die Anlagen sind nicht groß, die plättchen die dort benutzt werden (zum bohren etc) sind ~6cm im durchmesser und nicht schwer.

    Ich hab mal zwei Skizzen angehängt warum das Interessant wäre. Das wären zwar Roboter die keinen nutzen haben, und damit weh tun im Geld, aber naja ... ist ja egal.

    Für Solche kleinen dinge wäre das Interessant - für Kleine Arme und Greifer oder podeste die sich um einen gewissen Winkel drehen sollen.

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscn4498.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224
    Wenn du gebrauchte suchst, ebay hat von Festo und sonstigen Herstellern Zylinder/Ventilen/Motoren usw. auf Pneumatischer Ebene Massenweise

    Mfg Fabian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    ich schau mal danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi BlackDevil,

    für die Preise musst Du bei Festo registriert sein. Nähere Info unter http://www.festo.com/INetDomino/de/d...gistration.htm .

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Bei ebay gibts alles. Genial

    Noch eine Frage: Gibts informationen wie ich ein Pneumatik system aufbau und plane?

    Zum beispiel: Ich möchte das mein Arm gehoben wird in 1s und dann nach links geschwenkt wird in 2s

    könnte ich den microcontroller ja nach jedem befehl den ausgang anzusteuern ein wait 2s geben und dann den ausgang auf low und dann wieder wait ...s bis zum nächsten befehl

    aber kann ich das auch mit druck steuern?

    so fragen stellen sich mir halt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224
    Du brauchts dann für jeden Einlass und auslass eines Zyliners ein Magnetventil, zudem noch solche Auslassregler(kein plan wie die genau heißen), damit steuers du, wieviel luft aus dem einen ausgang rauskommen kann, und somit auch die Geschwindigkeit.

    Der aufbau ist recht einfach:
    Drucktank/Kompressor-----Ventil----Auslassregler--Zylinder--Auslassregler----Ventil
    ^------------------------------------------------------------------------------------------------<

    Ich habe hier das meiste Rumliegen, ich mache gleich mal Bilder!

    Mfg Fabian

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224
    So hier mal einige Bilder meiner Pneumatikteile. Ich habe ein Handbetätigtes 5/2-Wege Ventil, d.h. 5 Anschlüsse mit 2 Ausgängen.
    Der aufbau lässt sich ja erkenen, anhand der Bilder, wenn das Vetil gedrückt wird, schrömt die Druckluft in die andere Kammer des Zylinders, und der Kolben ommt raus, wenn ich das Ventil loslassse, strömmt die Luft in die andere Kammer, und der Zylinder fährt rein. Die Luft die aus den Zylinder kommt, kann über die Hinteren ausgänge weitergeleitet werden, meistens komme dort aber Schalldämpfer drauf, damit es nicht so laut ist, wenn die Luft schlagartig dort herrauskommt. Das knallt doch ganz schön bei der Größe Zylinder.

    Das Drosselrückschlagventil funktioniert folgendermaßen, wenn ich die Schraube fast ganz reindreh, kann nur wenig luft herraus, aber viel herrein, sprich wenn in die anderen Seite Luft eingefüllt wird, entsteht Druck, der durch das drosselventil nur langsam raus kann, daher fährt der Zylinder langsam herraus. wenn ich aber nun auf die Druckluft in die andere Seite leite, fährt der Zylinder so schnell rein, wie die Drossel auf der anderen Seite zulässt, sprich ich kann mit 2 Ventilen schneller heurrausfahren, wie herrein, je nach dem wie die beiden Drosseln eingestellt sind.
    Also nochmal kurz: Es kann ungebremmst luft durch die Drossel rein, aber nur soviel raus, wie eingestellt.

    Zudem hat der Zylinder noch eine Endlagendämpfung, die stellt man mit den beiden Schrauben am ende des Zylinders ein, das bringt was, wenn man ziemlich schnell fährt, denn dann schlägt der Kolben im inneren mit sehr viel Wucht gegen die Ende, was auf Dauer schädlich ist. die Dämpfungen lassen je nach Einstellung den Zylinder am Ende ganz sachte Anhalten.

    Die Drosseln sind nicht automatisch bei einem Zylinder dabei, ebenso nicht die Anschlüsse, die Endlagendämpfung ist auch nicht bei jeden Zylinder Vorhanden. Zudem gibt es Welche, mit nur einem Eingan, die sind dann Federückstellend.

    MfG Fabian
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 0ventil_img00107.jpg   0dro_elventil_img00108.jpg   0aufbau_img00106.jpg  

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    Wunstorf (bei Hannover)
    Alter
    35
    Beiträge
    143
    Von Festo bekommt man auch den Hauptkatalog auf CD,kostenlos.
    \"Es ist alles schon gesagt worden,nur noch nicht von Jedem\"
    Karl Valentin

    Gruß Daniel

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    ah ok dann kann man als Druckmittel so eine kleine Dose von Revell geben. Weil bei ebay kein Kompressor dabei war.

    Dann is das eigentlic heinfach


    Theoretisch brauch ich für einfache dinge:
    Schlauch
    Ventilinsel mit Magnetventilen
    Hubzylinder
    paar taster kabel und n spannungsquelle
    Kompressor oderjedenfalls Druckluft

    und dann kann ich das teil ein und ausfahren wie ich lustig bin.

    Mach ich Ventil 1 auf fährt der Zylinder aus, Mach ich Ventil 2 auf und 1 zu fährt der Zylinder rein. Aber wenn ich Ventil 1 schliese und Ventil 2 geschlossen halte behält er den Druck und verändert seine lage nicht.

    Richtig verstandeN?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Gevelsberg
    Alter
    29
    Beiträge
    224
    Halt, der Tank ist vorher entleert worden, da ist nur Druckluft drin, anstatt normalerweise Gas!!! Bitte kein Gas wie Prpan/Butan benutzen! Die Flasche fülle ich mit dem Kompressor, oder mit der Luftpumpe auf.

    Du brauchst nur ein Ventil. für rein/raus so ein wie oben abgebildet, nur halt als Magnetventil. Loslassen, zum reinfahren, drücken zum rausfahren.
    Wenn du zwei einfach Ventile nimmst, dann geht das nicht, denn wenn du ein Ventil zu hast, wie soll die Luft aus dem Zylinder raus, damit er zurückfahren kann?
    Wenn du den Zylinder in der Mitte anhalten willst, bzw verschiedene Positionen mit einem Zylinder anfahren willst, dann wird das ganze komplizierter, da du spezielle Sensoren brauchst. nur rein raus geht dagegen einfach.

    Du brauchst:
    Schläuche für minimum 8Bar
    5/2-Wege Magnetventil
    Hubzylinder
    Stromquelle(meistens 12V oder 24V)
    DruckLUFT(Pumpe/Kompressor)

    Ich habe mal noch nen Artikel über Ventile ausgegraben, danach verstehst du, wie so ein Ventil funktiniert usw. allerdings geht es allgemein um Ventile, nicht nur für Luft, auch für Flüssiggase usw.

    Mfg Fabian
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •