-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Spannungsversorgung - brauche kurz Starthilfe

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    161

    Spannungsversorgung - brauche kurz Starthilfe

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich brauche eine Spannungsversorgung die folgende Eigenschaften hat:

    Uin 5 - 12 Volt -> Uout 5 Volt
    Ist Uin < 5 Volt dann "Durchzug"

    Die gesamte Stromaufnahme der Schaltung liegt nur bei 150mA.

    Welchen Regler/ Schaltung ist da empfehlenswert? Das ganze sollte auch noch in einem So8 Gehäuse o.Ä. sein (Regler?) oder so klein wie irgendwie möglich. Soll alles SMD sein und muss noch auf eine sehr kleine LP passen.

    Danke schon mal.

    Gruß
    Markus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo Markus,
    ginge es mit einem LowDrop-Spannungsregler für 5 Volt ?
    Minimum 0,5V fallen allerdings bei 'Durchzug' am Regler ab.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    78L05 (TO92)
    Positiv Spannungsregler 5V Ausgangsapannung
    100 mA max. Strom.
    MfG
    Ruedi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    161
    @kalledom

    die 0,5V Abfall bei "Durchzug" wären kein großes Problem. Lieber wäre mir eine Möglichkeit ohne Verlust.




    @ruediw
    ich dachte der 78L05 macht keinen "durchzug". Schaltet der nicht ab, wenn Uin kleiner als Uout wird?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Ohne Verlust wird es nicht gehen, ganz gleich, mit was der 'Durchzug' elektronisch realisiert werden soll.
    Es gibt Spannungsregler mit einem FET. Da dürfte der 'Verlust' noch kleiner als 0,5V sein. Ich kann im Moment aber leider keinen FET-Regler aus dem Kopf nennen. Vielleicht hilft Dir dieser Link etwas weiter.
    Dann kommt mir noch ein Rail To Rail OpAmp als Spannungsfolger nach einer 5V ReferenzDiode in den Sinn.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2004
    Ort
    um Berlin
    Beiträge
    346
    Es gibt Schaltregler-ICs, die können sowohl aufwärts wie auch abwärts regeln ohne umschalten zu müssen. Also z.B.: Uin 3...36V, Uout 12V.

    Alternativ zu den oben genannten Vorschlägen gibt es noch die Möglichkeit, einen normalen Serienregler mit PNP-Transistor als Regelglied aufzubauen. Die haben eine geringere Uce-Sättigungsspannung als NPN-Transistoren. Da kann man Spannungsabfälle unter 0,2V bei Strömen bis 0,5A erreichen.

    Blackbird

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo m@rkus33!

    Hier ist ein einfacher Spannungsregler, der das macht, was Du brauchst und ist ausserdem noch Kurzschlussfest. Die Zenerdiode (Dz) sollte um 3V sein. Der Rs ist zum "starten" des Reglers notwendig.

    MfG
    Code:
                          Rs
                          ___
                       +-|___|-+
                       |       |
       Eingang >-------+--   --+-+----+-------> Ausgang
                 A        V /    |A   |     A
                 |     T1 ---    z|  .-.    |
                 |         |     A|Uz| |R1  |
                 |         |  Dz ||  | |    |
                 |         |     |   '-'    |
                 |         |     |    |     |
                 |          \|   |    |     |
                 |       T2  |---|----o     |
               Ui|          <|   |  A |     |Uo
                 |         |     |  | |     |
                 |         o-----+  | |     |
                 |         | A    Ub| |     |
                 |        .-.|      |.-.    |
                 |      Rz| ||Ue    || |R2  |
                 |        | ||      || |    |
                 |        '-'|      |'-'    |
                           |          |
                ===       ===        ===   ===
                GND       GND        GND   GND

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.03.2005
    Beiträge
    24
    Guten Tag,

    Wenn die Schaltung immer 150mA braucht, würde ich eine Konstantstromquelle benutzen.

    http://www.elektronik-kompendium.de/...lt/0210253.htm


    Da gibts aber auch noch eine Möglichkeit mit nur 2 Transistoren und zwei
    Wiederständen, einfach mal googlen.

    Gruß bastler5[/quote]

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    161
    Hallo zusammen,

    vielen vielen Dank für die guten Anregungen. Wenn ich am Wochenende etwas Ruhe finde, werde ich mir das mal alles reinziehen.


    Danke!!

    Gruß
    Markus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •