-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PWM-Problem

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Donauwörth
    Alter
    33
    Beiträge
    5

    PWM-Problem

    Anzeige

    Hi,

    habe folgendes Problem:

    Bin gerade beim Bau eines Roboterarms. Jedes Gelenk ist ein Servo und die Ansteuerung erfolgt mit einem ATMEGA 16 mittels PWM.
    Mein Problem ist, dass alles soweit funktioniert, jedoch die Servos ruckeln und nicht auf der angefahrenen Position stehen bleiben.
    Außerdem habe ich einen 78S05 Linearregler vor dem μC und den Servos, die am Anfang auf der gleichen Spannung angeschlossen waren.
    Bin total verzweifelt, habe folgendes schon probiert:

    -extra Netzteil für die Motoren
    -Andere Servos
    -anderen μC (also nen anderen Atmega16)
    -Freilaufdiode (musste jedoch feststellen dass der Servo intern eine Freilaufdiode hat)
    -Kondensatoren vor den Motoren zum Entstören.

    Bin um jeden Anhaltspunkt dankbar.

    MfG Stefan
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Donauwörth
    Alter
    33
    Beiträge
    5
    Hab was vergessen:

    Das komische ist, dass die Sensoren kurz nach dem Einschalten kein Spiel haben und optimal stehen. Erst nach einigen Bewegungen wird der Spannungsregler heiß und die Servos zucken und lassen sich bewegen. Benutze übrigens S-3111 von Conrad.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    Kannst Du uns mal dein Schema posten ?
    Wenn der 7805 sehr heiss wird, dürfte das Problem eher an der Hardware
    als an der Software liegen.
    MfG
    Ruedi

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Donauwörth
    Alter
    33
    Beiträge
    5
    Hier der Schaltplan und ein Bild von dem Arm (wenn die Motoren funktionieren, wird der Arm größer und aus Alu).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image_00004.jpg   pwm_146.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Also ich rate mal, daß die Versorge nicht sauber ist. Die 100nF reichen zum Entstören, aber nicht zum Abpuffern kurzzeitiger Leistungsspitzen. Evtl ein paar Elkos hinhängen, wenns geht evtl nahe an die Verbraucher.

    Als Richtwert: mindestens 0.1 µF/mA
    Disclaimer: none. Sue me.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •