-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: RN - Funkplatine, Rationalisierung der Bauteile

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    140

    RN - Funkplatine, Rationalisierung der Bauteile

    Anzeige

    Guten tag,

    ich habe mir vor kurzem die RN - Funkplatine (benutzt wird das Easy Radio Funkmodul) gekauft.
    Nach der Fertigstellung der platine, habe ich diese in meine Platine integriert. Es hat dann auf Anhieb alles funktioniert.
    Hier mal ein Bild von den beiden Platinen (Entwicklungsplatine) zusammen:



    Das Endziel meiner Arbeit (Matura Projekt an der HTL Mödling) war es nun, eine einzige gesamte Platine zu fertigen, die beide Platinen in sich vereint. Da die RN - Funkplatine für zwei verschiedene Funkmodule konzipiert ist, mussten zuerst nicht benötigte Teile wegrationiert werden. Dazu habe ich, zuerst den Schaltplan der Patine genommen und dann die Bauteile weggelassen die nicht mehr benötigt werden:



    Und hier noch den gesamten Plan der jetzigen Platine:



    So sieht die Platine jetzt aus:



    Doch so wie es nun ausschaut muss irgendwo, ich denke mal bei Rationalisierung der Bauteile, ein Fehler aufgetreten sein, weil man dem Roboter nun keine Befehle senden kann. Er schickt zwar die Nachricht die man ihm schickt wieder zurück, jedoch ist dies nicht die ursprünglich gesendete Nachricht. Ich habe bei der Rationalisierung der Bauteile Hilfestellung von meinem Elektronikprofessor bekommen, aber Nobody is Perfect Deswegen kann es sein, das vielleicht ein doch notwendiger Bauteil entfernt worden ist, der vielleicht unwichtig erschienen ist. Vielleicht fällt ja jemanden etwas auf, was genau falsch sein könnte, da vielleicht jemand schon mit so einem Problem zu tun gehabt hat. Falls gewisse Teile der Schaltung genauer erklärt werden müssen, einfach die Frage hier reinposten. Ich hoffe mir kann jemand bei meinem Problem helfen.

    Mfg Gerko

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127
    Unten rechts steht Spannungsregler LM33CV. Das bedeutet 3,3 V.

    Easyradio und Atmega16 benötigen 5 V.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    140
    omg, du hast recht, ich hab auf den falschen IC geschaut, ich brauch ja beim JP2 auf pin 2 und 3 die verbindung, dadurch verwende ich dann den 5V Spannungswandler, danke für die schnelle antwort, ich werde das gleich mal austesten (hoffentlich war das alles). Jetzt brauch ich nur noch von irgendwo einen 5V Spannungswandler, kann ja kein Problem sein den aufzutreiben ^^

    Danke nochmal, Gerko

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    140
    So, ich habe heute den Bauteil ausgewechselt, aber leider funktioniert die Funkübertragung immer noch nicht, mit der alten Schaltung gibt es kein Problem, mit der neuen geätzten Platine Funktioniert allerdings nichts was die Funkübertragung betrifft.

    Ich weiß nicht wo der Fehler liegen könnte, vielleicht ist auch mein Easyradio kaputt, kann man das irgendwie überprüfen? Fals man da spezielle geräte benötigt, hab ich kein Problem, in der Schule gibt es so ziemlich alles von A-Z, ich will nur wissen wie man das ausmessen kann. Vielleicht fehlt mir auch noch ein Bauteil, aber ich wüsste nicht welcher

    Bitte helft mir, ich bin echt am Verzweifeiln, und schön langsam sollte ich fertig werden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Gerko!

    Die sichere Methode die nicht nötige Bauteile aus einer funktionierenden Platine zu entfernen ist: ein Teil der Schaltung enfernen, testen, wenn noch richtig funktioniert, ist das Teil nicht nötig. Schaut aufwendig aus, dauert aber kürzer als Fehlersuche nach entfernen von theoretisch nicht benötigten Bauteilen. Bei Hochfrequenz, kann sogar die Position eines Bauteils auf der Platine oder gegen anderen Bauteilen wichtig sein. Und das lässt sich vom Schaltplan nicht ablesen.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    140
    Also diese Methode ist dann im nachhinein doch etwas aufwendig, und kostspielig. Ich habe allerdings schon eine Theorie wo der Fehler liegt. Am Ausgang des LM7805 kommen wie erwartet die 5V heraus, die Bauteile sind alle sehr eng aneinander plaziert, also sollte auch das mit der Position kein Problem sein, der einizige Bauteil der eigentlich kaputt sein kann ist daher das EasyRadio, aber das ist hald der teuerste, und soviel kapital hab ich nicht mehr Deswegen muss ich mir ganz sicher sein ob dieser Bauteil wirklich kaputt ist. Morgen habe ich vor eine Vergleichsmessung mit einem Oszi am RX und TX Eingang zu machen, ich hoffe nur das ich dazu noch Zeit finde.

    Ich hoffe das ich aus den Kurven die am Oszi ausgegeben werden dann irgendwas erkennen kann, ich hab keine Ahnung was mich da erwartet

    Da lezte was ich versuchen könnte ist den ER auszulöten, und bei der funktionierenden einzulöten

    Gerko

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Gerko!

    Das Letzte scheint mir schneller zu sein.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.02.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    140
    Ok, aber das kann ich morgen nicht machen ^^

    Ich hab auch noch eine bessere idee, denk ich zumindest, ich löte das Easyradio beim zweiten mal dann nicht direkt auf die Platine sonderen setze noch stiftleisten dazwischen, dadurch kann ich dann ein "abfackeln" beim Löten vermeiden.

    Aber ganz kaputt kann das ER nicht sein, es sendet immerhin stadt einem "w" ein "ž" oder so ähnlich.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    oder Du kannst an die ER Pins kurze isolierte Kabelchen löten und die dann an die Platine. So habe ich immer gemacht, geht schnell.

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    Zitat Zitat von Gerko
    ... was ich versuchen könnte ist den ER auszulöten, und bei der funktionierenden einzulöten
    ...sag ichs doch, uralte Weißheit:

    Frage: Was macht ein Techniker wenn er am Auto einen Plattfuß hat?

    Antwort: Er tausch die Räder diagonal und beobachtet ob der Fehler wandert!
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •