-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bedeutung von Kondensatordaten??

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    11

    Bedeutung von Kondensatordaten??

    Anzeige

    Benötige einen Keramikkondensator für einen Programmer (5V-Betriebsspannung)
    Kann ich da diesen verwenden?
    Was bedeuten die Daten genau?

    KERKO 100N
    Keramischer Miniatur-Scheibenkondensator
    EGPU
    Rastermaß 2,5 - 5 mm
    63 V- bis 100 V-Kleine Kapazitätstoleranzen, hohe
    Resonanzfrequenz.
    Toleranz 2%

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Ja, den kannst du nehemen. Ein Mehrschicht-Keramik tut's aber auch (kleien und preiswerter, etwas schlechtere Werte, die aber für die Anwendung voll ok sind)
    Disclaimer: none. Sue me.

  3. #3
    blade
    Gast
    KERKO = Keramik Kondensator
    100N = 100nF Kapazität
    EGPU = Keramische Rechteckkondensatoren (Besonders geeignet für Kleinstbauweise)
    darf mit bis zu 100V betrieben werden
    Toleranz 2% bezogen auf 100nF

    kannste nehmen!
    Gruß Daniel

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    11
    Oh sorry hab die frage ja ins falsche orum gepostet!!!

    Was bedeuten die 63V???

    Ich betreibe ihn ja nur an 5 V
    Gruß Löli

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    München
    Alter
    29
    Beiträge
    161
    Hi Löli!
    Das bedeutet, das du ihn BIS 63V verwenden kannst. Stellt also kein Problem mit deinen 5V dar.

    Grüßchen, Manni

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    11
    Es heißt aber 63-100 V!!
    Kann ich ihn also auch für 5V nehmen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Die angegebenen Spannungen sind maximale Werte. Geringere Spannungen werden problemlos vertragen.
    Die Spannungsfestigkeit bei Kondensatoren ist häufig davon abhängig, ob Gleich - oder Wechselspannung angelegt wird. Dadurch erklären sich die beiden Werte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •