-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Pic16F84 mit 20MHz?

  1. #1
    Klick_here
    Gast

    Pic16F84 mit 20MHz?

    Kann ich den o.g. Pic mit nem 20er Schwingeling statt nem 4er betreiben?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    255
    Nein, das geht nicht.
    Der genannte PIC läuft maximal mit 10 MHz, wie im Datenblatt auf der ersten Seite zu erkennen ist.

    http://personal.telefonica.terra.es/...eets/16F8x.pdf

    Grüße
    Flite

  3. #3
    Gast
    Hau wech den Sch....

    Schau dir mal den 16F628(A) an. Kann wesentlich mehr und ist billiger.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    evtl ne überlegung wert..

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    etwas ueber den im datenblatt angegebenen werten geht bei der taktfrequenz immer, nur erhoet sich dann der energieverbrauch und es jkann zu rechenfehlern kommen. das gillt fuer pcs ebenso wie fuer microcontroller. aber man sollte es nicht uebertreiben, auch wenn es leute gibt die ihren pc um faktor 3 beschlaeunigen (waere bei entsprechendem aufwand auch bei microcontrollern moeglich) leider nimmt die verlustleistung proportinal zur taktfrequenz zu
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    @hrrh,
    Du weißt natürlich auch, daß die entsprechenden Chips neben der Taktfrequenz auch mit der jeweils dazugehörigen Temperatur spezifiziert sind.
    Je mehr man also kühlt, desto schneller kann der Chip arbeiten ohne Daten zu verlieren. Diese ganze Geschwindigkeitserhöhung (sogenanntes Overclocking) macht ja nur Sinn, wenn man dabei innerhalb der Spezifikation bleibt und nicht zufällige Fehler produziert.
    Ich wollte es nur noch erwähnen.
    Manfred

  7. #7
    Gast
    Das ganze bringt aber bei MC´s nichts, da es für ein paar Cent mehr fast immer einen schnelleren MC gibt. Auch wenn man manchmal in den sauren Apfel beissen muss und sich in eine neue Prozessorfamilie einarbeiten muss.

    Wenn die PIC´s von Microchip nicht mehr ausreichen, dann gibt es auch noch die SX Serie. PIC-Befehlssatzkompatibel bis 75 MIPs.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Gibt es für die SX Serie denn einen guten C-Complier ??

    MfG Kjion

  9. #9
    Gast
    Ja, gibt es.
    Eine sehr gute Entwicklungsumgebung ist die SourceBoost IDE (www.picant.com) C, C++, oder Pascal, für jeden etwas.

    Der Compiler war eine Zeitlang totgesagt aber in der letzten Zeit hat sich viel getan. Vor allem die Simulationsumgebung ist Spitze.

    Ich habe mir allerdings nur mal die Shareware heruntergeladen und angesehen. Direkt programmiert habe ich noch nicht damit.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •