-         
+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Servo der die gleiche Bewegung macht wie nen Pneumatikzylind

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414

    Servo der die gleiche Bewegung macht wie nen Pneumatikzylind

    Gibt es Servos (oda andere Möglichkeiten) die die selbe Bewegung machen wie ein Pneumatik Zylinder also eine Geradlinige Bewegung vor und zurrück?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Meinst Du soetwas wie die Umsetzung durch ein Pleul oder einen Bowdenzug? Oder soll es etwas ganz anderes sein?
    Manfred

    Und das hier gibt es auch noch
    http://www.elektronik-preisguenstig.de/hubmagnet/

  3. #3
    Gast
    Die bewegen sich ja nur 4mm! Gibt es nicht was stabiles was sich 3 bis 6cm oder mehr bewegen läßt? Zum Beispiel um Räderachse nach unten zu schieben um Roboter über Hindernisse hinweg zu heben.

  4. #4
    Gast
    Früher gab's mal sogenante Linear-Servos. Aber da wurde m.E. auch nur die Drehbewegung mechanisch in eine geradlinige Bewegung umgesetzt.
    Der Ansatz von Manf (Pleuel/Bowdenzug) ist daher durchaus sinnvoll.
    Eine weitere Möglichkeit ergibt sich, wenn man einen Getriebemotor über Ritzel/Zahnstange betreibt in Verbindung mit der Elektronik eines Modellbauservos. Dann sind auch andere Stellwege/Kräfte realisierbar.
    RG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Naja in dem Fall würden 6mm hub reichen auch wenn mehr natürlich schöner währe... Aber sowas war genau das was ich suche. Wie schnell wird denn diese Bewegung ausgeführt? Schlagen diese Dinger die 6 mm schnell oda kommen sie langsam raus?

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Ein Servo ist für solche kleinen Stellbewegungen optimal, meine ich. Preis, Kraft, Stellweg, alles stimmt, ein kleines Hebelchen dran und die Sache sollte gehen.
    Ein Servo passt auch gut in die elektromechanische Umgebung des Roboters wo ist das Problem? Ist der Roboter zu schwer?
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    HUBMAGNET TYP TDS-10A, 12 VDC
    Artikel-Nr.: 503612 - WD

    Typ TDS-10A
    Nennspg. V/DC 12
    Nennlstg. W 4,2
    Nennhub mm 14
    Befestigung M3
    Anschlüsse Lötösen
    Anfangs-/Endkraft N 0,4/18
    Abm. (L x B x H) 40 x 29 x 24

    Schieben oder Ziehen diese Hubmagneten? Ich brauche einen bei dem der mit einem Schlag mit Kraft rauskommt und dann meinetwegen langsam und Kraftlos wieder reingeht...

    Einen Impuls so in Etwa wie beim Elektrotacker nur eben mit 12 V.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Das ist der aus dem C-Link?
    Da steht es ja: Anfangs-/Endkraft N 0,4/18. Nennhub mm 14
    Das ist erst mal nicht viel, mit 4N geht es los und die Kraft steigt bis 18N.
    Ein Hubmagnet zieht den Anker rein. Aber wenn man ihn auf der anderen Seite durchbohrt und den Anker verlängert geht es meistens, daß man ihn auch zum drücken verwenden kann.
    Ich glaube noch nicht. daß dieses schwere Ding mit seiner geringen Anfangskraft seiner hohen Stromaufnahme beim Halten das Richtige ist.
    In einem alten Flipperautomat mit der Kugel, die auf dem Brett heumschießt sind solche Geräte drin. Wenn solche Bewegungen gebraucht werden sind Hubmagnete optimal.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Naja für mich soll das Ding ja auch garnix halten. Es soll durch 1/2 mm dickes Aluminium ein kleines loch mit einen Nagel schlagen. Naja das mit dam Aufbohren währe da schon keine schlechte Idee wenn es dann klappt...

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Zitat Zitat von klucky
    Es soll durch 1/2 mm dickes Aluminium ein kleines loch mit einen Nagel schlagen. ...
    Eine Farbsprühdose? Deospray?

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •