-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Scheibenwischermotor Wattberechnung korrekt?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    66

    Scheibenwischermotor Wattberechnung korrekt?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    vor einem Jahr hatte ich gepostet was ich vorhabe (Schneeplug). Der Prototyp in klein ist soweit fertig. Nun kommen demnächst Praxistests mit einem Prototyp in groß.

    Dafür habe ich mir zunächst zwei Scheibenwischermotoren bei Pollin bestellt. Habe irgendwo gelesen dass dieser Motor 2000 U/Min haben soll, bei I=0,7A und 12V = 12V*0,7A = 8,4W. Nach dem Getriebe etwa 40U/Min=2000U/40U = 50 -> 8,4W x 50 = 420W nach dem Getriebe.
    Kann ich so rechnen?
    Hatte geplant jedes Rad (bzw. Kette) mit einem von diesen Motoren auszustatten. Demnach wäre ein Antrieb von 4x420W=1680W Antrieb vorhanden (bei 40U/Min).
    Da mir 40U/Min zuviel sind (bräuchte etwa 20) käme so eine Leistung von 3360W zu stande. Dies entspräche etwa 4,3PS.
    Kann ich so rechnen?

    Klar, der Motor bringt noch Wärme und Verlustreibung etc.
    Wenn die Rechnung in etwa stimmt sind die Pollin Motoren ein unglaublicher Preis/KW Preisknaller

  2. #2
    Gast
    Die Wattzahl hat überhaupt nichts mit den Umdrehungen zu tun. Wenn die Daten stimmen, hat dein Motor 8,4 Watt (insgesamt).

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    66
    Jop, selbstverständlich ändert sich nichts an der Watt Anzahl des Motors selbst, mir geht es eigentlich darum wieviel Leistung ich nach dem Getriebe auf die Räder bringe.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    48
    Beiträge
    310

    nein so einfach nicht

    Hallo Chris266,
    die Leistung bleibt natürlich gleich.

    Das ist ein physikalisches Grundgesetz.

    Was sich aber ändert, und ich glaube das meinst Du auch, ist die Kraft oder Drehmoment.
    Im Fall einens Motors -> das Drehmoment.

    Der Motor ist doch der Gleiche. Da ist nur die Untersetzung von 2000 auf 40 U/min. Der Antrieb ist dann 50mal langsamer und wenn man den Wirkungsgrad vernachlässigt, sollte sich die Kraft um den Faktor erhöhen.

    Typisches Beispiel ist das Auto. Man hat ja auch nicht im 1. Gang 150 PS und im 5. Gang 30 PS.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    66
    Wenn ich also von einem Wirkungsgrad, elektrische Energie (P=U*I) -> mechanische Energie (P=2pi*Drehmoment*Umdrehungen) von 60% ausgehe, dann erhalte ich Pm=8,4W * 0,6 = 5,04W
    Diese Leistung 5,04W VOR dem Getriebe wäre dann 50mal nach dem Getriebe? -> 252W (diese Watt Anzahl ließe sich nun in Drehmoment umrechnen da Drehzahl bekannt ist).
    Da ich nur 20U/Min benötige also 504W / Rad. Bei 4 Antrieben also 2016Watt (mechanisch) = 1,55PS?
    Richtig?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.03.2004
    Alter
    68
    Beiträge
    487
    Richtig?
    Nein!
    Wie robo_wolf mit seinem schönen Autobeispiel schon gesagt hat, erhöht sich die Leistung durch ein Getriebe nicht. Sie wird durch die Verlustleistung im Getriebe eher noch geringer. Die mechanische Abgabe-Leistung des Motors ergibt sich aus kleinem Drehmonent mal hoher Drehzahl. Was passiert nun durch die Verwendung eines Getriebes? Das Drehmoment wird erhöht und die Drehzahl verringert. Am Produkt von Drehzahl und Drehmoment (= Leistung ) verändert sich nichts – außer den Verlusten im Getriebe.

    Gruß, Günter

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Du hast doch die Formel für die Leistung schon angegeben:
    (P=2pi*Drehmoment*Umdrehungen)
    pro Sekunde noch.

    Die Leistung vor dem Getriebe ist nur einige Prozent größer als nach dem Getriebe.

    Ich nehme aber an, dass der Motor etwas mehr Leistung aufbringen kann und dass der Wert 0,7A nur der Leerlaufstrom ist.
    Manfred

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2004
    Alter
    44
    Beiträge
    66
    Offensichtlich stehe ich auf dem Schlauch (sorry).

    Wenn ich nun einen Motor wünsche der die 40 Umdrehungen OHNE Getriebe macht, aber die selbe Kraft (Drehmoment) wie der Scheibenwischermotor mit Getriebe ... denk .... müsste der dann nicht 252 Watt besitzen?

    Also:

    Scheibenwischermotor vor dem Getriebe = 8,4W
    Scheibenwischermotor vor dem Getriebe = 2000U/Min
    Scheibenwischermotor nach dem Getriebe = 40U/Min
    Drehmomentverstärkung nach dem Getriebe = 50 (2000/40)

    soll ersetzt werden durch einen Motor ohne Getriebe mit dem selben Drehmoment:

    Austauschmotor ohne Getriebe = ?W
    Austauschmotor ohne Getriebe = 40U/Min
    Drehmoment = so hoch wie der vom Scheibenwischermotor nach dem Getriebe


    Wenn mir jetzt erzählt wird: der Austauschmotor brauch auch nur 8,4W ohne Getriebe dann brauch' ich erst mal Urlaub...

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Es ist eigentlich gar nicht so schlimm.
    Die Leistung ist immer Drehmoment mal Drehzahl.

    Es wird eine niedriege Drehzahl benötigt und ein hohes Moment.
    Da diese Werte nicht direkt von einem Motor geliefert werden können nimmt man einen Motor der eine höhere Drehzahl hat und ein niedrigeres Moment, also die gleiche Leistung und setzt ein Getriebe dazwischen.

    Das Getriebe senkt die Drehzahl und erhöht das Moment.
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    124
    P (W) = Drehmoment (Nm) x Drehzahl (U/Min) / 9,55

    also mit 2Nm und 40 rpm ergibt's 8.4W,
    egal ob mit oder ohne Getriebe

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •