-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ATMega8-16PU AVR-Einstieg

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    67

    ATMega8-16PU AVR-Einstieg

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    Ich arbeite gerade das Tutorial zum AVR-Einstieg durch (http://www.roboternetz.de/wissen/ind...leicht_gemacht).
    Die Kommunkation lief prima und auch das Programm mit der blinkenden LED funktionierte einwandfrei.
    Dann kam die Sache mit dem 16MHz-Quarz, seitdem ich in dem Programm die Fusebits-Einstellungen gemacht habe, schlägt die Kommunikation mit dem Controller fehl ('Could not identify chip with: FFFFFF').
    Kann ich den Controller irgendwie zurücksetzten oder soetwas in der Art?
    Eigentlich weiß ich nicht mal, ob der überhaupt die Fusebitsänderung gefressen hat. ...
    Mein Controller ist ein ATMega8-16PU!

    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Gruß
    Julian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    321
    wenn du nicht weisst was du für fusebits verstellt hast, schmeiss ihn weg...

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    67
    Nachdem ich den anderen aktuellen Thread zu dem Thema gelesen habe, könnte es eventuell sein, dass ich ihn auf einen externen Quarz eingestellt hab. :/
    Welche Taktung müsste denn der Quarzoszillator haben? 1MHz oder 16Mhz?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Hallo,

    wenn Du ihn auf nen externen Quarz gestellt hast sollte esx egal sein ob 1MHZ oder 16MHZ häng einfach mal einen ran und dann schau mal obs geht


    [Frage] Mega8-16PU für was das U kenne nur I und C [/Frage]


    MfG

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    http://www.csd-electronics.de/de/gro...5/items145.htm

    das ist der atmega 16 pu

    gruß und prodt

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    67
    Ähm, also wofür das U steht weiß ich auch nicht.

    Die Bezeichnung im Datenblatt und bei dem Shop wo ich den Controller gekauft habe lautet allerdings: PDIP
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken atmega8_583.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Das "U" steht für Bleifrei nach "RoHS"
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    67
    Was müsste ich den tun, damit ich wieder auf den Controller zugreifen kann?

    Habe meinen Controller wie auf folgendem Schaltplan angeschlossen:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ima...g_mitquarz.gif

    Auch der 16MHz Quarz ist dran.

    Ähm, macht es einen Unterschied wenn jetzt da steht:
    "Could not identify chip with ID: 000000"
    Gestern stand da:
    "Could not identify chip with: FFFFFF"

    Edit:
    Jetzt habe ich sogar:
    "Could not identify chip with: 000102"
    und meine Test-LED blinkt sich einen Ast.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Spannung(en) OK?
    Wie sind die Fusebits eingestellt?

    Evtl. mal externen Oszillator (der den Takt selbst erzeugt) anschliessen. Geht es dann?

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    67
    Spannungen sind definitv ok.
    Das Fusebit "A987" habe ich wie im Tutorial umgestellt...

    Einen externen Oszillator habe ich leider gerade nicht zu Hand. :/ Mit einem normalen Quarz geht das nicht!?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •