-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [Asuro] StatusLED und FrontLED zusammen geht nicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    Ehningen
    Alter
    43
    Beiträge
    35

    [Asuro] StatusLED und FrontLED zusammen geht nicht

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    obwohl das Bit PD6 gesetzt war, ging die FrontLED an meinem Asuro partout nicht an. Ich hatte mir Wastes Programm zur Linienverfolgung mal vorgenommen und an meine Interruptroutine angepasst. Doch es funktionierte nicht, denn die FrontLED zur Beleuchtung der Linie ging nach der ersten Fahrt immer aus und für diesen "Zündungslauf" auch nicht mehr an. Nach Aus- und Wiedereinschalten des Asuro ging dann wieder eine Fahrt usw. Komisch, weil ich die LED im Programm an der Stelle wieder eingeschaltet hatte.

    Nach ewiger Suche habe ich die Ursache heute endlich gefunden: Bei meinem Asuro leuchtet die FrontLED nur dann, wenn die StatusLED entweder aus oder grün ist, bei rot oder gelb jedoch funktioniert die FrontLED nicht. Ich vermute, dass in diesem Fall ein Überstrom am PortD vorliegt.
    In meinem Programm wurde nach dem Ende einer Fahrt die FrontLED ausgeschaltet und die StatusLED von grün auf rot umgeschaltet. Bei einem Neustart der Fahrt aber wurde die StatusLED nicht wieder auf grün geschaltet.

    Hat jeder Asuro dieses Feature? Meldet euch mal!
    In der Bedienungsanleitung habe ich hierzu keinen Hinweis gefunden. Und da ich kürzlich bei einer Lötaktion die Leiterbahn zur FrontLED beschädigt und durch ein Stück Kabel ersetzt habe, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um ein spezifisches Problem meines Asuro handelt.
    Falls aber nicht, wisst Ihrs nun...

    Gruß und Alaaf,
    Rakke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Schaltplan rauskram...
    FrontLED geht an PD6
    StatusRed geht an PD2, Green an PB0
    das hat nix miteinander zu tun,

    jetzt wär' das Programm recht, dann kann man weitersuchen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Hört sich stark nach Lötbrücke zwischen zwei Leiterbahnen an!
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    Ehningen
    Alter
    43
    Beiträge
    35
    Hei Linux_80,

    genau das meine ich: rote StatusLED an PD2, FrontLED an PD6 auch am PortD. Beide zusammen einschalten geht bei meinem Asuro nicht, daher meine Vermutung: beide zusammen übersteigt den max. Strom für PortD.
    Grüne StatusLED (PB2) und FrontLED (PD6) zusammen geht: Unterschiedliche Ports, der max. Strom für beide Ports wird nicht überschritten.

    Hier das gepackte Programm. Pfade vom makefile könnten ggf. falsch sein, da ich eben alles flugs in ein zip gepackt habe.

    Bin mal auf dein Ergebnis gespannt!

    Gruß Rakke
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    Ehningen
    Alter
    43
    Beiträge
    35
    Hei Lunarman,

    wenn ich dich richtig verstehe, dürfte es dann nie funktionieren oder beide LEDs gehen gemeinsam an. Es geht aber, solange ich nicht beide zugleich anschalte.
    Egal, wo würdest du suchen bzw. messen?

    Gruß Rakke

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Bei meinem Asuro kann ich soviel LEDs und Motoren einschalten wie ich will, solange die Batterie voll ist, geht alles.
    Ich denke auch das es eher so ist wie Lunarman schon gemeint hat,
    einfach mal die betroffenen Pins, ohne Mega8, auf Durchgang testen bzw. Widerstand messen, was dann, wenns richtig ist, keinen Druchgang haben darf.
    Auch mal gegen Masse und VCC messen, aber ohne das die Stromversorgung ein ist.

    Im grossen und ganzen einfach alle Lötpunkte genau unter die Lupe nehmen, irgendwo trifft sich was, was sich nicht treffen sollte.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    Ehningen
    Alter
    43
    Beiträge
    35
    Na jut,

    dann werde ich mich da mal auf die Suche machen!

    Danke schon mal,

    Rakke

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    Ehningen
    Alter
    43
    Beiträge
    35
    Dä - gefunden!

    Zwischen Anode und Kathode von D11 = FrontLED schlängelt sich der Pfad vom PD2 über das CON2-Plättchen weiter Richtung D12 = StatusRot. Nach dem Anlöten meines Ersatzkabels an die Kathode von D11 hat sich die ganze Chose dann wohl ein wenig verbogen und in diese Leiterbahn gebohrt.

    Ich erklärs mir nun so: Schalte ich nur PD6 = D11 ein, floss der Strom über den PD2 ab, die FrontLED leuchtet. Dann noch PD2 = StatusRot dazu einschalten: keine Differenzspannung mehr, D11 aus. Nur PD2 an: D11 sperrt gegen PD6, StatusRot leuchtet wie wenn nix wär. Beide aus: beide aus.

    Was haltet ihr von der Erklärung?

    linux_80, Lunarman: herzlichen Dank für den Anstoß zur Suche. An eine Brücke hätte ich zuletzt gedacht, da ich damals nach der Lötaktion schon ziemlich viel gemessen hatte. Aber das war wohl vor dem Verbiegen.

    Zwischenzeitlich hatte ich bei der Fehlersuche schon an Voodoo geglaubt: Lichter gehen von selber aus ...

    Alas, es grüßt
    Rakke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •