-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Daten auf PC speichern

  1. #1

    Daten auf PC speichern

    Anzeige

    Ich bin Anfänger und habe eine Frage:
    Ich möchte Messdaten von einem AtMega32 via RS232 auf einen PC übertragen und da als File abspeichern. Oder ev. via ein Programm vom PC aus aus dem AtMega rausholen (I2C EEPROM).
    Leider habe ich nirgends gefunden wie das geht. Kann mir jemand helfen?
    Besten Dank Robert

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    du kannst entwender ein kleines programm schreiben das den datenstrom an RS232 mitschneidet und speichert, zb visual basic das ist dem Bascom recht ähnlich oder du kannst die daten mit hyperterminal empfanden und da rauskopieren wohin du willst zb excel etc.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    40
    hey!

    wie =[Cassiopeia]=-schon sagt ein kleines prog schreiben ich habe das ganzte mit einem makro unter exel gemacht.

    der mir die daten aus der UART raus holt nach dem ich ihn einen string gesendet habe wie zb "daten" holt er die gespeicherten daten aus dem eeprom ab.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    164
    hmmmm also ich will mir auch ein proggie schreiben was hin- und herkommuniziert ...

    zwar über rs485 aber ist ja nicht anders... mit nem atmel hab ichs schon hinbekommen mit den geräten die ich habe daten zu entlocken ...

    und über hyperterminal gehts auch .... jetz soll ne pc software her

    was nehm ich für nen compiler ??? hab noch visual basic 6 rumliegen ... noch nie benutzt ...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    40
    ich habe es mit visual basic gemacht und in excel eingefühgt als makro war am einfachsten ist gibt es sehr gutte beschreibungen im netz kannd direckt die RS232 ansprechen mit der rs485 habe ich keien arnung ist die am pc????
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    164
    hast nen quellcode da?

    würd mich sehr interessieren.
    der rs485 setzt das serielle signal auf ne zweidraht-leitung und dann wieder zurück.

    werd mal virtual basic installieren ...

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.01.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    34
    Beiträge
    40
    hey!

    ja logen das die rs485 nicht masse bezogen ist dachte nur dein rechner hat gleich so eine schnitstelle drin!

    so hir ne einfache geschichte mit dem modem in VB z.b. in excel alt+f11 den code rein schreiben! vertig ist das makro dann kannst noch rein schreiben das er automartisch beim öfnen der datei das markro starten soll uns schohn sendet er nen befel an deinen µc und der schickt dir dann deine daten in die tabelle.

    Code:
    Public Function Read(ByVal ReadSize As Integer) As Integer
       Dim iReadChars, iResult As Integer
       If ReadSize = 0 Then ReadSize = 512 'wenn keine Bytes zu lesen Standard Size
          If hCOMM = -1 Then
                    Throw New ApplicationException("Der Port ist nicht geöffnet")
          Else
            Try 'abholen
              ReDim bytRecvBufARR(ReadSize - 1)
              iResult = ReadFile(hCOMM, bytRecvBufARR, ReadSize, iReadChars, 0)
              If iResult = 0 Then 'Lese Fehler
              Else
                  Return (iReadChars)'Anzahl Zeichen gelesen
              End If
            Catch Ex As Exception
                        'Execption
            End Try
           End If
    End Function
    hir noch mal die web seite!
    http://www.devtrain.de/news.aspx?artnr=713
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •