-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: A/D Wandler Problem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207

    A/D Wandler Problem

    Anzeige

    Hi @ all

    Ich hab mich mal mit dem A/D Wandler beschäftigt. Leider fuktioniert das ganze nicht so wie ich mir das vorstelle.

    Das ist einmal der Code:
    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <stdlib.h>
    #include "wintek2704.h"
    
    void adc_init(void);
    int get_adc (void);
    void lcd_put_d(uint8_t dec);
    
    int main (void)
    {
    	DDRC &=~ _BV(PC0);
    	PINC &=~ _BV(PC0);
    	
    	uint8_t ergebnis_display;
    		
    	adc_init();
    	lcd_init(LCD_DISP_ON);
    	lcd_puts("        ADC -- Test\n");
    	
    	while(1)
    	{
    		ergebnis_display = get_adc();
    		lcd_put_d(ergebnis_display);
    	}
    	return(0);
    }
    
    void lcd_put_d(uint8_t dec)
    {
    	char buffer[6];
    	itoa(dec, buffer, 10);
    	lcd_puts(buffer);
    }
    
    	
    
    void adc_init (void)
    {
    	ADCSR = (1 << ADEN) | (1 << ADPS1) | (1 << ADPS2);	//Prescaler = 64 TF = 125 kHz 
    }
    
    int get_adc (void)
    {
    	uint8_t i;
    	uint16_t ergebnis_adc;
    	
    	ADMUX = 0; // Vreff = Vcc
    	
    	ADCSRA |= (1 << ADSC);
    	
    	while (!(ADCSRA & (1 << ADIF)));
    	
    	ergebnis_adc = 0;
    	
    	for(i = 0; i < 5; i++)
    	{
    		ADCSRA |= (1 << ADSC);
    		while(!(ADCSRA & (1 << ADIF)))
    		
    		ergebnis_adc += ADC;
    	}
    	ADCSRA &=~ (1 << ADEN);
    	ergebnis_adc = ergebnis_adc / 5;
    	
    	return ergebnis_adc;
    }
    Am LCD bekomm ich nur Datdenmüll
    Könnte mir da jaemand helfen???

    Danke im Voraus
    Gruß Robert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hab gestern noch vergessen meine Harsware dazu posten.

    CPU: ATMEGA 8
    F_CPU = 8 MHz
    Poti an PC0

    Gruß Robert

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Hinter

    while(!(ADCSRA & (1 << ADIF)))

    fehlt ein ; bzw. {} ?
    Disclaimer: none. Sue me.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Kommt in letzter Zeit als Frage hier häufiger vor

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Danke

    Jedoch verstehge ich eins nicht. Der ADC Wert wird nur nach einem Reset aktualisiert ausgegeben. Wenn ich danach das Poti verdrehe, ändert sich der Wert nicht.

    Warum nicht?? Ich lese den A/D Kanal ja in einer Endlosschleife aus.

    Könnte mir jemand das erklären?

    Danke im Voraus

    Gruß Robert

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Du schaltest nach der ersten Wandlung den ADC ab:

    ADCSRA &=~ (1 << ADEN);

    Lass die Zeile in get_adc() mall weg. Dann sollte es klappen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Arrg. Da hätt ich selber draufkommen können. Hab nämlich vorher die Init in der gleichen Funktionion gehabt.

    Danke

    Gruß Robert

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hallo an alle

    Ich hab nun die A/D Routine fertig geschrieben .

    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <stdlib.h>
    #include "wintek2704.h"
    
    void adc_init(void);
    int get_adc (void);
    void lcd_put_d(uint16_t dec);
    
    int main (void)
    {
    	DDRC &=~ _BV(PC0);
    	PINC &=~ _BV(PC0);
    	
    	uint8_t balken3, balken_leer, i, j;
    	uint16_t ergebnis_display;
    	uint16_t ergebnis_neu;
    		
    	adc_init();
    	lcd_init(LCD_DISP_ON);
    	lcd_puts("        ADC -- Test\n");
    	ergebnis_neu = 0;
    	
    	while(1)
    	{
    		ergebnis_display = get_adc();
    		
    		if (ergebnis_neu > ergebnis_display || ergebnis_neu < ergebnis_display)
    		{
    		lcd_gotoxy(0,1);
    		lcd_puts("    ");
    		ergebnis_neu = ergebnis_display;
    		}
    		lcd_gotoxy(0,1);
    		lcd_put_d(ergebnis_neu);
    		
    		balken3 = ergebnis_neu / 37;
    		balken_leer = 27 - balken3;
    		
    		lcd_gotoxy(0,2);
    		
    		for(i = 0; i < balken3; i++)
    			lcd_puts("=");
    		for(j = 27; j > balken_leer; j--)
    		lcd_puts(" ");
    	}
    	return(0);
    }
    
    void lcd_put_d(uint16_t dec)
    {
    	char buffer[6];
    	itoa(dec, buffer, 10);
    	lcd_puts(buffer);
    }
    
    	
    
    void adc_init (void)
    {
    	ADCSR = (1 << ADEN) | (1 << ADPS1) | (1 << ADPS2);	//Prescaler = 64 TF = 125 kHz 
    }
    
    int get_adc (void)
    {
    	uint8_t i;
    	uint16_t ergebnis_adc;
    	
    	ADMUX = 0; // Vreff = Vcc
    	
    	ADCSRA |= (1 << ADSC);
    	
    	while (!(ADCSRA & (1 << ADIF)));
    	
    	ergebnis_adc = 0;
    	
    	for(i = 0; i < 5; i++)
    	{
    		ADCSRA |= (1 << ADSC);
    		while(!(ADCSRA & (1 << ADIF)));
    		
    		ergebnis_adc += ADC;
    	}
    	ergebnis_adc = ergebnis_adc / 5;
    	
    	return ergebnis_adc;
    }
    Jedoch überschreibe ich jetzt immer die Zahl vor der Aktualisierung mit 4 leerzeicnen (lcd_puts" "). Denn Wenn ich eine Zahl > 1000 anzeige, bleibt die letzte Stelle hängen wenn der Wert unter 1000 sinkt. Das gleiche bei 100. Deshalb die Überschreibung mit den Leerzeichen.

    Gibt es in C ein Möglichkeit die Zahlen formatiert auszugeben zB 0125, 0058, 1024

    In Bascom gibt es ja die Funktion FUSING. Gibt es sowas auch in C

    Danke im Voraus

    Gruß Robert

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Du könntest sowas machen:
    Code:
    #include <string.h>
    
    void lcd_put_d (uint8_t dec)
    {
       static char buffer[12];
       char len, *str = buffer+6;
       itoa (dec, str, 10);
    
       for (len = 5-strlen (str); len > 0; len--)
          *(--str) = '0';
    
       lcd_puts (str);
    }
    Das füllt vorne mit Nullen auf.
    Disclaimer: none. Sue me.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Gratkorn
    Alter
    27
    Beiträge
    207
    Hallo Sprinter

    Danke. Nur die Programmlogik verstehe ich noch nicht ganz. Der Zeiger zeigt auf die Adresse zeigt auf den String. Und an der Stelle des ZEigers wird eine 0 eingefügt. Der Zeiger wandert immere eins weiter.

    Sehe ich das richtig??

    Gruß Robert

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •