-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Interrupt ist zu empfindlich

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    35

    Interrupt ist zu empfindlich

    Anzeige

    Hallole,

    ich habe bei meinem Mega32 einen externen Interrupt mit internem Pullup auf 5V gezogen. Mit einem Taster auf Masse will ich ihn jetzt auslösen. Leider ist der Interrupt viel zu empfindlich. Wenn ich den Pin mit nem Finger berühre löst er bereits aus. Warum? Ich hab dann mal den interenen Pullup durch nen externen 1K Widerstand ausgetauscht, war aber au net besser. Was kann ich denn dagegen machen????

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Ist doch ok, wenn er auslöst, wenn du mit dem Finger drantippst. Da reicht ne kleine Potentialdifferenz zwischen dir und dem AVR.

    Und wenn du vorher mit Gummisohlen über ein totes Flokati schlurfst, machts einmal *bizzl* und der AVR ist nimmer zu empfindlich
    Disclaimer: none. Sue me.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    49
    Beiträge
    1.195
    Widerstand (10kOhm) nach Vcc und Kondensator (10nF) nach Masse.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    35
    Wäre es vielleicht noch sicherer, wenn ich mit Pulldown arbeite und dann mit Taster auf 5V ziehe? Das gleiche Problem hab ich nämlich auch noch an den beiden anderen Interrupts. Mit denen messe ich jeweils 5V Rechtecke die vin nem Motorsteuergerät bzw Hallsensor kommen und ob da das mit dem Kondensator auch noch geht ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Geht auch, die Ports (also digitale I/O) sind ja symmetrisch. In dem Falle dann 10kOhm nach GND und 10nF nach VCC.
    Disclaimer: none. Sue me.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: Interrupt ist zu empfindlich

    Zitat Zitat von Fourstroker
    Hallole,

    ich habe bei meinem Mega32 einen externen Interrupt mit internem Pullup auf 5V gezogen. Mit einem Taster auf Masse will ich ihn jetzt auslösen. Leider ist der Interrupt viel zu empfindlich. Wenn ich den Pin mit nem Finger berühre löst er bereits aus. Warum? Ich hab dann mal den interenen Pullup durch nen externen 1K Widerstand ausgetauscht, war aber au net besser. Was kann ich denn dagegen machen????

    Willkommen in der wunderbaren Welt der Realen Elektronik wo Störungen nicht nur Theorie sondern Praxis sind.

    Wie Sprinter schan angerissen hat wirst du dich allerhöchstwarscheinlich irgendwo aufladen.
    Da dein Körper eine recht große Kapazität darstellt hilft ein Widerstand alleine nicht aus denn schon ein kurzer Impuls reicht aus.

    Erst ein "Träges Element" das Energie aufnehmen kann wird hier mehr helfen.
    Also ein Kondensator wie Ogni schon erwähnte.
    Ich würde aber bei 1K für den Widerstand bleiben.

    Wenn er richtig dimensioniert ist dann schluckt er die Ladung ohne den Pegel am Eingang zu beeinflussen.

    Nun,wenigstens mal ein schönes Beispiel warum die Absicherung einer Schaltung und ESD einen Sinn machen.

    Wenn du den Taster etwas weiter weg vom Gerät platzieren willst und ein Kabel verwendest dann denk daran das Kabel zu schirmen denn jeder Zweite rennt mit ner Frikadelle inner Tasche rum und die Teile stören mitunter recht gut.
    Gruß
    Ratber

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •