-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Flugroboter mit RN-Control?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    7

    Flugroboter mit RN-Control?

    Anzeige

    Hallo,
    wir würden gerne im Rahmen eines Schulprojekts einen Roboter bauen, der in der Lage ist zu fliegen und eigenständig in einer bestimmten Höhe Gleichgewicht halten kann.
    Bevor wir uns nun irgentein Bausatz bzw. Controllerboard anlegen würden wir gerne wissen welches denn für unser Projekt am besten wäre...
    Könnt ihr usn da einen Ratschlag geben???
    Wie teuer wäre ein solches Gerät???
    Und wo kann man es kaufen???

    [-->
    Wir benötigen auf jeden Fall 4 Motoren (für die "Propeller") und außerdem einige Sensoren...
    Desweiteren soll das ganze in C programmiert werden, da es mit unserem Informatikkurs (Rahmenplan) übereinstimmen soll...
    <--]

    Danke im Voraus

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Nun bei Flugrobotern kommt es oft auf das Gewicht an, jedes Gramm zuviel kostet mehr Kraft und Energie. Von daher wäre da ein kleineres SMD Board am Ende am besten. Allerdings ein spezielles das auch 4 Motortreiber beinhaltet wird es wohl nicht als Serienboard geben.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    7
    Welches board würdest du denn Genau empfehlen. Was macht man denn am besten um 4 Motoren anzuschließen?


    Code:
    Bei den Hobby-Elektronikern sind SMD-Bauteile relativ wenig verbreitet. Dies liegt vor allem daran, dass die Bauteile wirklich winzig sind und demnach die Kontaktabstände oft unter 1 mm liegen. Das Löten von SMD Bausteinen ist dadurch wesentlich schwieriger als bei herkömmlichen Bauelementen. Noch schwieriger ist das Auslöten von defekten SMD Bauteilen, hier haben nur noch Profis Chancen. Dem Elektronik-Einsteiger können SMD-Bauteile daher weniger empfohlen werden.
    Wenn Ich das RN-Control nehmen würde, was für Motoren bzw. Sesoren würdet ihr mir empfehlen?

    Desweiteren was für ein LCD Display? Zur Ausgabe von bestimmten Werten? Mit welcher Software schreibe ich den Code?


    Danke sc0pe

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Um in der Luft die Lage zu bestimmen, braucht es mindestens ein paar Kreisel, nur mit Beschleunigungssensoren ist da nicht viel zu machen.
    Eine Alternative wäre, das Fluggerät so zu entwerfen, dass es eigenstabil ist.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    7
    Wie würdet ihr denn einen Flugroboter entwerfen?
    Wir haben uns gedacht es mit vier Motoren (Welche nimmt man da am besten?) zu betreiben. Je nach lage des Roboters in der Luft müssen bestimmte Motoren schneller werden.

    Welche Sensoren könnte man am besten für sowas nehmen?

    //

    http://call-home.org/huhu.jpg [Einkaufsliste]

    Was brauch ich noch? Netzteile oder was ist davon unnötig?

    sc0pe

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    5
    ich bin zar total noob aber das ganue hört sich sehr schwer an


    Ammmm Motoren würde ich auch kaufen?!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.02.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    781
    Wie viel darf das ganze kosten?
    Ich denke mal das ganze soll kein Flügelflugzeug sondern ein Hubschrauberähnliches Gefährt werden oder?
    In dem Fall würde ich sehr auf das Gewicht achten, also z.B. Lithium-Polymer-Akkus statt NiMH.
    Wie schwer die RN-Ctrl ist, weiß ich leider nicht.

    Wenn man die 4 Rotoren nach innen neigt, würde das Ding bei annähernd gleichem Schub der Rotoren wahrscheinlich waagrecht bleiben.

    Wenn das Ding nicht sonderlich hoch fliegen soll, kann man auch 4 Abstandssensoren in 4 verschiedene Richtungen zeigen lassen und dadurch die Lage bestimmen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    hi,
    es gibt doch auch schon fertige elektrohubschrauber zu kaufen, da ein paar Sensoren und ein controller rein anstatt der fernbedinung sollte doch auch gut gehen

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von dennisstrehl
    Wie viel darf das ganze kosten?
    Ich denke mal das ganze soll kein Flügelflugzeug sondern ein Hubschrauberähnliches Gefährt werden oder?
    In dem Fall würde ich sehr auf das Gewicht achten, also z.B. Lithium-Polymer-Akkus statt NiMH.
    Wie schwer die RN-Ctrl ist, weiß ich leider nicht.

    Wenn man die 4 Rotoren nach innen neigt, würde das Ding bei annähernd gleichem Schub der Rotoren wahrscheinlich waagrecht bleiben.

    Wenn das Ding nicht sonderlich hoch fliegen soll, kann man auch 4 Abstandssensoren in 4 verschiedene Richtungen zeigen lassen und dadurch die Lage bestimmen.
    also um die 700€, da wir zu 3 sind. Wir waren am überlegen sowas ähnliches wie das X-Ufo zu bauen, das soll aber autonom schweben können. In einem anderen Thread habe ich darüber was mit Kreiseln und Beschleunigungssensoren gelesen. Was sagt ihr dazu? Weiß nicht wie das Funktionieren soll?

    Wo kann ich denn sonst noch Roboterbauteile kaufen? Kennt jemand sonst einen guten Fachladen in Berlin?

    danke schonmal,

    sc0pe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •