-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ATmega32 streickt!!!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    14

    ATmega32 streickt!!!!

    Anzeige

    Hallo an alle,
    habe ein Problem mit den ATmega32!

    -Grundschaltung aufgebaut
    -ISP Dongle richtig angeschlossen
    -Bascom meldet: cannot identify ID:FFFFFF
    -ATmega32 ist neu
    -Spannungen und Anschlüsse habe ich überprüft und stimmen!!

    Was kann das noch sein?

    Grüße von Oliver

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    der Mega32 taktet nicht.
    Quarz überprüft?
    Mega32 aus gehemaliger schaltung auf externen Quarz und keiner dran?
    Spannungsversorgung des Mega stimmt nicht, 5V, alle Vcc Vdd belegt?
    MISO MOSI vertauscht?
    Resetletung vergessen am ISP, Reset per pullup an +5V?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    14

    ATmega32 streickt!!!!

    Hallo,

    Danke erst mal für die schnelle Anwort!

    Also, der Mega32 ist neu das gehe ich davon aus das er intern mit 1MHz taktet oder?

    Die Anschlüsse MOSI, MISO usw. sind richtig! Ich habe an diesem Port einen ULN 2803 mit Dioden geschaltet. Hier sieht man nur die MOSI Leitung blinken. Die anderen bleiben dunkel.
    Der Mega müßte doch auf MISO Antworten oder?

    Güße Oliver

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127
    Nur so Frage:
    ATMega32 falsch herum eingesetzt? (kann ja mal passieren)
    Konntest du erfolgreich compilieren (F7-Taste drücken)?
    Kommt die Fehlermeldung, wenn du F4-Taste drückst (Run programmer)?

    Option -> Programmer

    Programmer: STK200/STK300 Programmer

    richtig eingestellt?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    14
    Hallo

    Zur Frage1:
    ATMega32 falsch herum eingesetzt? (kann ja mal passieren)
    Nein!

    Zur Frage2:
    Konntest du erfolgreich compilieren (F7-Taste drücken)?
    Ja!

    Zur Frage3:
    Kommt die Fehlermeldung, wenn du F4-Taste drückst (Run programmer)?
    JA!

    Zur Frage4:
    Option -> Programmer

    Programmer: STK200/STK300 Programmer

    richtig eingestellt?

    Programmer ist so eingestellt!

    Grüße Oliver

    PS: Sorry aber ich bin schon ein bischen genervt! Die Schatung ist richtig verdrahtet! Habe Sie jetzt zum zehnten mal durchgeschaut! An der Hardware kanns fast nicht mehr liegen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Die LPT-Adresse des Programmers
    stimmt auch mit deiner überein?

    richtig, neu läuft der Mega8,Mega16, Mega32 mit 1MHz intern.
    Über Andere kann ich keine Aussage machen, hab ich noch
    nicht verwendet.

    Haste nur einen oder noch n Ersatzteil?

    Haste Die Betriebsspannungen mal nachgemessen?

    Kannste mal deinen Plan hier reinstellen?

    die 100nF auch nah am µC?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    14
    Hi Vitis,

    Die Adresse lautet 378, LPT1

    Habe noch einen nigelnagelneuen ATmega16!
    Den trau ich mir aber noch nicht herzunehmen

    Die Betriebsspannung : 5.08V gegen Gnd

    Die 100nF sind im IC Sockel direkt an Pin 10, Pin 11
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken atmega32grund.jpg  

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447
    Hi,
    Ist das deine erste Schaltung?
    Hast du den Pprogrammer schonmal vorher mit einem Mega32 ausprobiert, und kannst du sicher sagen dass er geht?
    Wenn nicht, dann probiers mal mit Yaap (mit veränderter ini Datei - siehe unten)
    Code:
    [ATmega32]
    ProgramSize=32768
    DataSize=1024
    Signature=0x9502
    Algorithm=3
    PageSize=128
    LockBits=XxxFEDCBA
    Fuses=FELKDCBA
    FusesHi=TUGNMJIH
    ;110NMJIH =??
    ;TUGNMJIH
    MfG Alex

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274
    Zum Dongel fehlt in der Schaltung noch GND!

    Versuchs mal!

    Grüße Alex

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Spannung passt,

    die Schaltung ist ja nur der nackte Mega16,
    kann man ja so ziemlich nix verkehrt machen.
    Den Dongel mal ohne den Mega
    aufgesteckt und die LEDs blinken sehen?
    Tut sich an denen überhaupt was?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •