-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schalldrucksensor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    5

    Schalldrucksensor

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich bin auf der Suche nach einem Sensor, der den Schalldruck misst. Dieser Sensor soll dann an den ADC eines ATMEGA16 angeschlossen werden.
    Bei Conrad soll es soetwas mal für die c-control serie gegeben haben... allerdings unauffindbar. Hat jemand eine Idee wo ich so einen Schalldrucksensor herbekommen könnte?
    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.12.2005
    Ort
    Tann / ZH
    Alter
    61
    Beiträge
    264
    Mikrophon ---> Verstärker --> Gleichrichter --> uC
    MfG
    Ruedi

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    5
    Was ist das denn für eine Antwort... Gehts auch etwas audführlicher?
    Hat nicht jeder so ein super allgemeines wissen über Sensorik / Elektronik.
    Eigentlich wollte ich auch möglichst wenig selber basteln... eher fertig kaufen.
    Aber wenns gar nicht ohne Basteln geht... werd ich es auch ml versuchen
    Danke

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Welchen Frequenzbereich soll es denn sein?
    Welche Genauigkeit oder welche Anwendung ist geplant?

    Bei Conrad gibt es auch Messgeräte dafür.
    Manfred

    DIGIT.SCHALLPEGELMESSGERÄT SL-100
    Artikel-Nr.: 100678 - 62

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.02.2006
    Beiträge
    5
    Es sollte für den menschlichen Hörbereich sein (20 Hz bis 20 KHz).
    Die Genauigkeit spielt eine nicht so wesentliche Rolle... soll für nen Kindergarten sein, damit die Kinder erkennen, wann sie zu laut sind.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Wie Ruediw bereit schrieb:
    Hier ein wenig ausführlicher:

    Nimm ein Mikrofonkapsel als Sensor.
    Ich würde eine Elektred-Kondensator-Kapsel (Conrad, ELV usw.)
    nehmen. Wenn Du das ganze Umfeld erfassen möchtest, nimmst du eine Kapsel mit Kugelcharakteristik.

    Nun musst du das ganze ca. 100-400x verstärken. Hierzu such dir eine Schaltung für einen Mikrofonvorverstärker /(z.B. Google)
    Achte auf den angegebenen Frequenzbereich; Verstärkung usw.

    Nun eine Gleichrichterschaltung (z.B: ebenfalls mit OP) suchen.

    <Du kannst auch direkt nach einer Gleichrichterschaltung suchen, welche mit ca. 1-10mV verstärkt und gleichrichtet.

    Viel Erfolg

    Sigo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •