-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: "Transistor-IC"?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253

    "Transistor-IC"?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ok, mag sein dass ich mich jetzt hier zum Affen mache und eine total blöde Frage stelle aber ich versuchs mal:

    Ich bau gerad ne Ansteuerung für ne 7-Segmentanzeige, genauer für 6 7-Segmentanzeigen. Die haben je eine gemeinsame Anode, die ich über nen Transistor schalten muss, weil da jeweils ca. 100mA zusammen kommen könnten. Will ich ned an nen Controller-Pin hägen! Jetzt hab ich mich hier mit 6 Transistoren + Widerstände und so abgemüht und mir gedacht: Es muss doch ICs geben, in denen ein paar Transistoren drin sind (ja, ich weiss, in jedem IC sind Transistoren drin) wo ich an einem Pin die Spannung anlege die ich durchschalten will und dann meine sagen wir 4 Basis-Eingänge hab wenn ich 4 Transistoren drin hab und meine 4 Ausgänge. Sowas muss es geben. Ich bräuchte wie gesagt so ca. 100 bis 150 mA pro Transistor. Und wenns geht 6 Transistoren in einem IC.

    edit: Ist zufällig der 74HC244N so einer?
    edit2: oh nee, is nen bustreiber..

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo Goblin,
    der ULN2803 ist z.B. so ein IC mit 8 Darlington-Transistoren drin, jeder hat an der Basis schon einen Vorwiderstand für 5 Volt, alle Emitter kommen an einem Pin raus und werden an GND angeschlossen, schafft 500 mA pro Ausgang, paßt zu Deiner Anzeige mit gemeinsamer Anode. 7 Segmente + Punkt = 8 Transistoren.
    Vorwiderstände zwischen Collektor und Segment setzen, so daß ca. 25 mA fließen; 100...150 ist etwas sehr viel für ein Segment.
    Mehrere 7-Segment-Anzeigen werden im Allgemeinen gemultplext !!!
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    807
    Bustreiber gehen auch, siehe Beam. Da werden die ja als Motortreiber benutzt.

    Ansonsten kuck mal nach transistor array, das ist genau das was du willst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von kalledom
    Hallo Goblin,
    der ULN2803 ist z.B. so ein IC mit 8 Darlington-Transistoren drin, jeder hat an der Basis schon einen Vorwiderstand für 5 Volt, alle Emitter kommen an einem Pin raus und werden an GND angeschlossen, schafft 500 mA pro Ausgang, paßt zu Deiner Anzeige mit gemeinsamer Anode. 7 Segmente + Punkt = 8 Transistoren.
    Vorwiderstände zwischen Collektor und Segment setzen, so daß ca. 25 mA fließen; 100...150 ist etwas sehr viel für ein Segment.
    Mehrere 7-Segment-Anzeigen werden im Allgemeinen gemultplext !!!
    alle emitter an 1 pin? das ist nicht das was ich brauche. ich brauch 6 eingänge und 6 ausgänge. muss die ja seperat schalten. fürs multiplexen! die 150mA waren nicht für ein segment sondern für die common anode! also für maximal 8 segmente gleichzeitig.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    wie steuer ich den 74HC244N denn dann an?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    104
    das mit dem ULN geht eventuell trotzdem, indem du die verschiedenen gemeinsamen Anoden ueber pnp-Transistoren schaltest
    musste mal probieren

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    ULN200x irgendwas.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.07.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    807
    Naja, beim 244 setzt man die Pins 1 und 19 auf LOW damit der Treiber arbeitet und dann gibst du an die Eingängen deine Controllerpins. An den jeweiligen Ausgangängen sind die Signale dann identisch, aber je nach IC typ kann man da schon nen bissle Strom ziehen. Man kann auch mehrere übereinander stapeln um mehr STrom ziehen zu können. Das ist aber schon sehr "beamisch" und nicht nach jedermans Geschmack. Mit den Transistor Arrays wirst du bestimmt mehr erfolg haben. (kann man manchmal aus FEstplatten ausschlachten)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Das Gegenstück zum ULN2803 ist der UDN2981...2984; die schalten den Plus. Lade Dir das Datenblatt vom UDN2803, das geht bis UDN2984.

    Mit den UDN298x schaltest Du den Plus auf die Anzeige 1...6; womit schaltest Du den GND auf die jeweiligen Segmente a...g ?
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von kalledom
    Mit den UDN298x schaltest Du den Plus auf die Anzeige 1...6; womit schaltest Du den GND auf die jeweiligen Segmente a...g ?
    ja mimm controller natürlich. ich hab 8 pins für die segmente und 6 pins für die anoden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •