-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: I/O-Ports des Asuro

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Neu-Anspach
    Alter
    30
    Beiträge
    18

    I/O-Ports des Asuro

    Anzeige

    Ich habe hier gelsen, das alle I/O-Ports des Asuro belegt sind. Allerdings dachte ich, der Asuro arbeite mit einem ATMega8, welcher auch auf www.robotikhardware.de verfügbar ist. Dort widerum steht, dass der ATMega8 23 I/O-Ports besitzt. Womit sind diese belegt? Ich weiß nur von folgenden:

    6x Taster
    2x Fototransistor
    1x Unterbeleuchtung (für Fototransitoren)
    1x Status-LED (evtl. 2 Anschlüsse wegen Rot/Grün?)
    2x Back-LED
    2x Motor
    2x IR (1 Empfänger, 1 Sender)

    Macht: 16 bis 17 belegte Ports. Dann komme ich auf 6 bis 7 freie Ports, oder?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    321
    kauf dir das Buch (1. teil) und du siehst die belegung gut erklärt.
    alle 23 sind belegt mit aufgaben...alle.....alle....

    castle

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    München
    Alter
    45
    Beiträge
    59
    Hallo

    es gibt sogar Doppelbelegungen (z.B. Brems LEDs mit Odometrie Sensorik)

    Was du z.B. vergessen hast: 36kHz Takt für IR 1 Port. Quarz 2 Leitungen, Motor sind mehr als nur 2 Leitungen!

    Martin

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Ja, genau. Dafür werden aber für die Taster zum Beispiel nur 1 Eingang belegt. Also du hast dir das wirklich seeehr einfach gemacht mit der Rechnung oben. ... Irgendwie kommt da der Verdacht auf, dass du dich nciht so mit der Materie auskennst ... sorry ...
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Neu-Anspach
    Alter
    30
    Beiträge
    18
    Hmm, wollte mir das Buch schon kaufen, aber ich weiß net wo ichs bekomme!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Eine Übersicht wie die Ports des Asuro belegt sind gibt es auch im
    AsuroWiki

    Gruß Peter

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Neu-Anspach
    Alter
    30
    Beiträge
    18
    OK, hab mir das im ASURO-Wiki angesehen, jetzt versteh ich, wie die Ports belegt sind, hab aber trotzdem 2 Fragen:

    1) Dort steht, dass bei verwenden der Erweiterung die Liniensensoren wegfallen. Muss das so sein oder kann ich auch z.B. die Taster statt dessen wegnehmen?
    2) Dort ist ein Pin mit der Messung der Betriebsspannung belegt. Wei kann ich diese dann in meinem C-Programm auslesen?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Zitat Zitat von T-Moe
    1) Dort steht, dass bei verwenden der Erweiterung die Liniensensoren wegfallen. Muss das so sein oder kann ich auch z.B. die Taster statt dessen wegnehmen?
    Im Prinzip ja, dann muß man aber den Asuro entsprechend umlöten, Leiterbahnen durchtrennen, etc. Die Erweiterungsplatine ist so layoutet, das die Steckverbinder in die Pins der Liniensensoren passen.

    Zitat Zitat von T-Moe
    2) Dort ist ein Pin mit der Messung der Betriebsspannung belegt. Wei kann ich diese dann in meinem C-Programm auslesen?
    In der erweiterten Asuro Lib gibt es ne Funktion Batterie(). Schau dir die mal an.

    Gruß Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •