-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Eine Uhr - Ein Gedankengang

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641

    Eine Uhr - Ein Gedankengang

    Anzeige

    Eines Abends, als ich mal wieder nicht schlafen konnte, kam mir die Bummidee:
    Ich wollte etwas abnormales planen. Aber nicht ausführen - also nur ein Gedankengang. Eine Uhr - mit LEDs. Und zwar sind die LEDs die Zeiger! Also ist das ganze sozusagen ein riesiges Lauflicht, bei dem die LEDs halt im Sekkundenabstand weiterlaufen. Und wenn sie dann wieder bei 60 ankommen, geht die LED bei den Minuten eine weiter... verstanden?
    Bei den Stunden brauch ich dannn 12 LEDs, Minuten 60, Sekunden 60.
    Problem: Wie steuere ich eigentlich 132 LEDs an?

    Denkt dran, das Projekt soll nicht ausgeführt werden - aber wie könnte man es denn machen?
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    51
    Beiträge
    298
    Hallo Lunarman,

    also Du möchtest in etwa so etwas bauen.
    http://www.elv-downloads.de/Bilder/Artikel/46726.jpg
    ELV Artkel-Nr.: 68-467-26

    Gruß
    m.artmann

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Lunarman!
    Das Problem wie man mehrere LED´s von Microcontroller mit nur 2 Leitungen steuern kann, wurde in diesem Forum schon ausführlich diskutiert. Bitte, schau nach.
    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    -- Man nimmt sich einen Mikrocontroller, der genügend Ports hat. Aber mehr als 100 ist schon ne Menge.
    -- Man stöpselt nen Portexpander an den µC und die LEDs an die Expander

    -- Man multiplext die LEDs. Weil 132 = 11*12 ist, würde man mit 11+12 = 23 Ports auskommen. Durch den Multiplex werden die LEDs jedoch dunkler und flimmern (wie jedes grössere LED-Display auch).


    So was gibt's auch als Linearuhr, etwas größer z.B. im Rheinturm in Düsseldorf oder etwas kleiner in meinem Wohnzimmer
    Disclaimer: none. Sue me.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Danke für die schnellen Antworten! Vielleicht baue ich sowas ja doch mal...
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •