-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Spiegel seehr schnell bewegen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519

    Spiegel seehr schnell bewegen

    Anzeige

    Hi!

    Ich Suche nach einer Lösung, wie man einen Spiegel sehr schnell ablenken kann. Die Auslenkung des Spiegels sollte >10° betragen. Die Lösung sollte so ausbaufähig sein, dass man theoretisch bis zu 25kHz (!) hinbekommt, mir würden aber erstmal 1000-2000Hz reichen. Es geht nicht darum den Spiegel zu positionieren. Als Spiegelgröße würden an sich 5mm² ausreichen. Meine Ideen waren bis jetzt eine n-eckige Walze zu nehmen (bei 10° -> n=36), und die Mantelfläche zu verspiegeln und das ganze in Drehung zu versetzen. Aber selbst bei 2000Hz sind das schon 3333UpM.
    Eine andere Lösung wäre es einen Spiegel an einer Seite beweglich zu lagern und an der andern an einer Membran eines Lautsprechers zu befestigen. Hier wird man aber bei weitem nicht die 10° erreichen können.

    Was habt ihr noch für Ideen?

    MK

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    Frankfurt/zeilsheim
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    willste das in eien bot bauen ????


    mfg robotcool

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Der Polygonsipegel wurde schon genannt.
    Ein vibrierender Spiegel für schnelle Messungen wird schon bei kleinerer Auslenkung in Vakuum aufgehängt um nicht zuviel Schallenergie zu benötigen und abzustrahlen.
    Schon ein bisschen Aufwand.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    47
    Beiträge
    114
    In Handscannern sind Spiegelelemente, die mit Piezoelementen bewegt werden. Ich hab aber keine Ahnung, wie schnell die sind.
    Chris

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    137
    Schnelle Spiegel realisiert man über Galvanometer. Grob vereinfacht ist das eine Luftspule oder auch nur eine einzige Leiterschleife, leicht drehbar an 2 bandförmigen Zuleitungen ("Spannband", als Rückstellfeder) in einem starken Magbetfeld (Spalt eines Ringmagneten) aufgehängt. Mit der Spule bzw. Leiterschleife ist ein winziger Spiegel verklebt. Damit kommt man bis in den kHz-Bereich.

    Darüber hinaus gibt es noch elektooptische oder magnetooptische Baugruppen, die Licht ablenken können und ganz ohne mechanische Komponenten auskommen. Ein Beispiel ist die sog. Kerr-Zelle. Stell dir ein Prisma vor, das mit Schwefelkohlenstoff (farblose Flüssigkeit) gefüllt ist. Die beiden dreieckigen Deckflächen sind Elektroden. Je nach elektrischer Feldstärke ändert sich der Brechungsindex - ein roter Laser würde dabei z.B. hin- und hergeschwenkt ...

    Frank

  6. #6
    Murus
    Gast
    Hmm, so könnte man doch einen Beamer bauen...
    Ein Laser wird auf einen so zittrigen Spiegel gelenkt und zur rechten Zeit an- und abgeschaltet... Genug schnell ergäbe das dann ein Bild an der Wand...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Murus
    Hmm, so könnte man doch einen Beamer bauen...
    Ein Laser wird auf einen so zittrigen Spiegel gelenkt und zur rechten Zeit an- und abgeschaltet... Genug schnell ergäbe das dann ein Bild an der Wand...
    Besser wäre es zwei rotierende Spiegel zu nehmen,
    Die Spiegel zu einem Sechseck angeordnet,
    mittels Synchronmotor angetrieben.

    Dann hat man keine "Nachschwinger" im Rücklaufmoment.
    Und der Nachbau ist auch unkomplizierter und genauer.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    139
    @Murus: kurz und knapp: vieeel zu teuer.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Membran eines Lautsprechers ist schon nahe dran...
    Wenn Du diese Technik richtig dimensionieren bzw. übersetzen würdest, könntest Du 10° schafen...
    Wie schnell sind den Relais? Die haben doch auch eine Spule...

    Wie groß soll den der Spiegel sein?
    Die angegebenen 3333U/Min sind auch nicht gerade viel.
    Je nach motor sind 6000 zu erreichen mit Überstzung dann doppelt zehn ... hundertfach.

    Gruß,
    Chris
    PS: Klingt alles nach Lasershow

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676

    Re: Spiegel seehr schnell bewegen

    Zitat Zitat von ähM_Key
    ... Ich Suche nach einer Lösung, wie man einen Spiegel sehr schnell ablenken kann.
    Den Poligonspiegel mit Motor kannst du aus einem Laserdrucker auschlachten.
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •