-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RP5 für Mechaniker?

  1. #1
    Maxmax
    Gast

    RP5 für Mechaniker?

    Anzeige

    Hallo Leute !

    Bin Mechaniker (34) mit Elektronikerfahrung ohne Programmierkenntnisse und würde gerne meinem Hobby (ferngesteuerte Kleinhubschrauber usw.) ein wenig Leben einhauchen.
    Beim stöbern bin ich immer auf RP5 gestoßen und habe natürlich einige Detailfragen an euch. Ich hoffe sie sind verständlich genug.

    1. Wieviel Programm passt in den Grundrobby (100€) ? z.B.: mit 180° ausweichen mit 2 Sensoren ist der Speicher voll.
    3. Sind spezielle Befehle ausführbar ? z.B.: ausweichen mit langsam laufenden Motoren bis der Sensor nichts mehr meldet, dann Geschwindigkeit langsam erhöhen. (keine ruckartigen Bewegungen)
    2. Wenn ja, wie detailliert kann man Befehle geben ohne daß der Speicher "platzt" ?

    Hoffe ihr könnt mir "gefühlvolle" Antworten geben, denn sie sind nicht mit ja od. nein zu beantworten.

    Dank für jede grausame Antwort.
    Ciao Max

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.04.2004
    Beiträge
    16
    Ich habe den Grund-Robby erst seit ein paar Tagen und finde ihn wirklich gut.

    1. Nein, habe komplexe Progs mit Überwachung der Sensorik + Reaktion
    gebastelt und der Robby scheint noch genügend Platz für das Speicher von Messaten zu haben. Ich hätte da gerne mal einen Byte-Wert wie gross meine Basic Routinen sein dürfen. Müsste irgendwo zu finden sein oder irgendwer weiss es hier.

    2. Zum einen bringt der Robby von Haus aus nen Befehssatz mit, den man easy in den Progs verwenden kann um Bewegungen auszuführen oder Sensoranzeigen zu prüfen. Zum anderen liegt es Am Anwender geeignete Interpretation der Sesorikdaten zu basteln. Z.B. wenn Objekt vor Sensor erkannt wurde, fahre Muster um Objekt mehrfach zu erfassen und leite Ausweichkurs ein.

    3. Kein Plan, bin noch am füllen :0)

    Stöber mal hier http://www.c-robotics.de , dies klärt höchstwahrscheinlich im Handbuch einige Fragen.

    Hoffe etwas weitergeholfen zu haben.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    96
    1. Der Robby hat wie die C-Control-Unit ein EEPROM mit 8k, damit also genug Platz für längere Programme. Wenn man annimmt, dass jeder Basic Befehl mit Parametern 4 Byte benötigt, dann sind das rund 2000 Befehle, die er speichern kann.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    man kann aer auch den speicher auf 64k aufruesten
    Haftungsausschluß:
    Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
    Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden.
    Besonders VDE und die geltenden Gesetze beachten sowie einen gesunden Menschenverstand walten lassen!

  5. #5

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Hier stehen weitere Hinweise zur Speichererweiterung der C-Control
    http://www.b-kainka.de/eeprom.htm

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •