-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Lcd Display EA-Dogm von Reichelt defekt?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8

    Lcd Display EA-Dogm von Reichelt defekt?

    Anzeige

    Hallo Leute,

    bin neu hier im Forum und auch die Programmierung von Microcontollern ist völliges Neuland für mich.

    Ich habe mir einen Atmega32 und ein Display EA Dogm162 bestellt und alles aufgebaut. Programmieren kann ich meinen Atmega.

    Datenblatt zum Display: http://www.reichelt.de/inhalt.html?S...ETAUTO=;OPEN=1

    Ich habe versucht das Display über 4-Bit und dem Standardbeispiel von Bascom anzusteuern. Aber es funktioniet überhaupt nichts. Kein schwarzer Balken einfach nichts.

    Stattdessen zerschießt es mir immer den Port am Atmega, an dem RS angeschlossen ist. Zwei Ports sind so durch meine Versuche schon hinüber, was mich wirklich ziemlich ärgert. Das Display ist jedoch von der Spannungsversorgung her richtig angeschlossen.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    mfg
    Horstmann

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    die DOG Displays brauchen eine andere Initialisierung.
    Unter anderem wird dort der Mode und der Kontrast eingestellt (Kontrastpoti gibt's ja nicht)

    Wenn es einen Port zerschießt, dann ist was an der Verkabelung falsch.
    Eventuell hast du einen Pin an Masse liegen und hast den auf 1 geschaltet.
    Du kannst 330 Ohm zwischen Port und Display machen, damit du nix weiteres kaputtmachst.
    Die Anschlussbelegung ist unterschiedlich, je nach dem ob du 3,3 V oder 5V verwendest.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8
    Hi Christopher,

    danke schon mal für deine Antwort.

    Nutze das Display im 5V Modus. Also ohne Kondensatoren. Könnte es vielleicht sein, dass meine Ports defekt gegangen sind, als ich RS und E am Display verwechselt habe? Die Idee mit dem Widerstand werde ich auf jeden Fall berücksichigen. Dann ist man ja auf der sicheren Seite. Dann muss ich mir wohl erstmal Gedanken über die Initaliesierung machen. Oder mein Display ist jetzt sowieso schon kaputt. Wenn der Port defekt gegeangen ist, ist der Strom ja somit auch durchs Diplay geflossen. Ob das so gut ist?

    Kann man so ein Display auch noch relativ einfach über Bascom initalisieren?

    mfg
    Horstmann

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    dürfte nix passieren, da E und RS ja Eingänge sind.
    Da muß irgend etwas anderes faul sein.

    Ich hatte es damals auch nur so hingekriegt, daß ich alle 8 Datenleitungen benutzt habe.
    Also in 8 Bit initialisiert, dann auf 4 Bit umgeschaltet.
    Leider fehlte mir die Zeit weiterzuprobieren, sonst hätte es bestimmt noch mit der 4 Bit Initialisierung geklappt.
    Also ist der nachfolgende Code nicht wirklich toll
    Aber zum testen kannst du es ja mal so probieren.

    Kannst ja mal im MCS Forum gucken, da hat auch einer gerade was drüber geschrieben.
    http://www.mcselec.com/index2.php?op...ewtopic&t=1632

    Code:
    
    
    'Das DOG Display hängt auf PortB
    'Die Leitungen EN und RS liegen auf PortD.6 und PortD.7
    
    $crystal = 16000000
    
    
    Config Pind.6 = Output                                      'DOG_rs
    Config Pind.7 = Output                                      'dog_en
    
    Dim Commandbyte As Byte
    
    Dog_rs Alias Portd.6
    Dog_enable Alias Portd.7
    
    Config Lcd = 16 * 2
    Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portb.4 , Db5 = Portb.5 , Db6 = Portb.6 , Db7 = Portb.7 , E = Portd.7 , Rs = Portd.6
    
      Waitms 50                                                'Wartezeit für's Display, braucht man wohl..
    
       Gosub Dog_initialisieren                                 'initialisierung im 8-Bit Modus
       Initlcd                                                  'BascomInitialisierung, ab da geht's mit 4 Bit, wenn man will
     
    
     Cls
    
       Lcd "HALLO WELT !"
       Locate 2 , 1
       Lcd "DOG DISPLAY"
       End
    
    
    Dog_initialisieren:
       Commandbyte = &B00110001
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B00011101
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B01011011
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B01101000
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B01111111
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B00001111
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B00000001
       Gosub Send_dog_command
       Commandbyte = &B00000110
       Gosub Send_dog_command
    Return
    
    
    Send_dog_command:
       Waitms 1
       Reset Dog_rs
       Waitms 1
       Set Dog_enable
       Waitms 1
       Portb = Commandbyte
       Waitms 1
       Reset Dog_enable
       Waitms 1
       Set Dog_enable
       Waitms 1
       Set Dog_rs
    Return

    Gruß
    Christopher

    P.S. Dein Vorname fängt nicht zufälligerweise mit einm "R" an ?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8
    Das faule bei mir ist glaube ich das Display. Habe RS und E jetzt zur Sicherheit über jeweils 680 Ohm (zu hoch?) angeschlossen. Diesmal sind immerhin die Ports des Atmega heil geblieben.

    Habe es mit der Programm aus dem Link versucht. Bei den Datenleitungen habe ich nun schon alles durchgetestet. Selbst 8-Bit (selber initialisiert). Es tut sich einfach nichts.

    Und falsch verdrahtet ist und war von der Spannungsversorgung her definitiv nichts. Das habe ich jetzt inzwischen schon um die 10x überprüft.

    Ich glaube ja mittlerweile, dass das Display schon von vornherein defekt war. Wie sonst lässt sich erklären, dass es mir die Ports zerschießt.

    Aber auf verlötete Teile hat man wohl keine Garantie mehr oder?

    P.S. nein mein Vorname fängt mit P an. Der Benutzername hat auch nichts mit meinem eigentlichen Namen zu tun. Habe ich mir irgendwann mal ausgedacht und nutze diesen in verschiedenen Foren.

    mfg
    Horstmann

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ist das noch interessant ?
    ich hab die displays an einem mega8 laufen - allerdings über I2C an einem pca9555d

    die initialisierung hats aber wirklich in sich
    die im datenblatt angegebenen beispiele funktionieren aber hervorragend

    nur bei einigen dingen muß man aufpassen:

    z.b. hochladen von benutzerdefinierten zeichen (wird hier eine standard-routine verwendet, wird der contrast geändert und man sieht nichts mehr ). die lcds haben spezielle programmier-modus/moden (mehrzahl ??? ). ansonsten wird es als lcd mit 66712-controller angesprochen.

    ich progge übrigens mit avrco pascal ....

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    8
    mein Display läuft leider immer noch nicht. Habe mich wenn ich ehrlich sein soll aber auch noch nicht wieder so damit beschäftigt. Wenn man den ganzen Tag herumprobiert und nichts funktioniert reicht es einem irgendwann.

    Werde das Display jetzt mal einem Freund mitgeben, der mal schaut, ob er es zum Laufen bekommt.

    mfg
    Horstmann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •