-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: RN-Control 1.4: Spannungsregler kocht bei GP2D120

  1. #1

    RN-Control 1.4: Spannungsregler kocht bei GP2D120

    Anzeige

    Beim Anschluß des Entfernungsmessers Sharp GP2D120 an RN-Control 1.4. wird der Spannungsregler SUPER heiß! Nutze die Stromversorgung (+5V/GND) und PORT A. Muß hier ein Wiederstand dazwischen???

    Vielen Dank im voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Dass ein Spannungsregler heiß wird, ist relativ normal. Betriebstemperaturen von über 100°C sind nicht unüblich.
    Um die Temperatur zu senken, kannst Du entweder Deine Ub (also die Speisespannung des Spannungsreglers) etwas verringern, einen Kühlkörper draufbauen oder gleich einen leisungsstärkeren Spannungsregler verwenden.

    askazo

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.990
    Blog-Einträge
    1
    Genau, bei sehr hohen EIngangsspannungen kann er schon recht warm werden, der verträgt aber einiges. Ideal ist ca. 9 bis 13V als Eingangsspannung. Mit dem Sensor GP2D120 dürfte er allerdings noch nicht unbedingt "SUPER HEISS" werden falls du ihn richtig angeschlossen hast und er funktioniert.

    Siehe dazu:
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...hlussbeispiele

    Ein kleiner Kühlkörber (kann einfaches Alu U-Profil sein) hilft wunder. 2A verträgt der Spannungsregler bei entsprechender Kühlung, notfalls schaltet er nur ab. Kaputt bekommt man den nicht.

  4. #4
    roku1
    Gast

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!!!

    Bin nun etwas beruhigter (habe mir gestern die Finger nicht unerheblich verbrannt!). Werde einen Kühlkörper draufsetzen.

    Vielen Dank nochmal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •