-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: SBC1625 interessantes Embedded Board

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578

    SBC1625 interessantes Embedded Board

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!
    Ich weiß nicht, ob ihr den SBC1625 schon kennt.
    Wird bei den News in der neuen ct vorgestellt.
    Hier mal die Features:
    -3,8 Watt
    - PC/104
    - ARM Prozessor (XSCALE) mit 533MHz
    - 4*RS232
    - 2*LAN
    - 24 I/O
    - 128MByte Ram
    - 64MB Flash
    - CF Slot zur Erweiterung

    Preis: 499$
    555$ für erweiterten Temperaturbereich.

    Ich finde das Board ist ziemlich interessant, besonders der Stromverbrauch. Da kann kein Epia mithalten.
    Das Board braucht nur 5V.

    Link:

    http://www.embeddedsys.com/subpages/.../sbc1625.shtml
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gröden, Italien
    Beiträge
    40
    Hallo ACU,

    ja, ich habe die Teile von embeddedsys.com und www.embeddedarm.com auch schon einmal unter die Lupe genommen... Werde wohl früher oder später eines dieser Teile besorgen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    Soweit ich weiß, kann man dort doch ein Linux drauf laufen lassen.
    Wie funktioniert das mit dem porgrammieren?

    Gibt es dort schon fertige Bibliotheken, auf die man zufreifen kann (für die Hardware).
    Welche Programmiersprache nimmt man den da so?
    Kann man den GCC nehmen?


    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gröden, Italien
    Beiträge
    40
    Hallo ACU,

    da läuft ein Linux mit 2.4er Kernel. Die liefern ein Cross-COmpiling Kit und auf Wunsch auch eine Memory Card mit einem Debian System, wo man dann mit GCC usw arbeiten kann (also wie ein ganz normales Linux). Auch Python usw. könnte ich mir vorstellen.
    Programmieren programmiert man mit den Libc, und die Außernwelt kann man über den Devices recht einfach ansprechen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Mönchengladbach
    Alter
    47
    Beiträge
    114
    Mir hat's ja irgendwie das TS-7200 von Technologic Systems (http://www.embeddedarm.com/epc/ts7200-spec-h.html) angetan.

    Hat schon jemand hier Erfahrungen mit dem Board und dem Hersteller? Gibt es eventuell sogar eine Bezugsquelle in D oder zumindest EU?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gröden, Italien
    Beiträge
    40
    Naja, weiß nicht... Allerdings habe ich mal nachgefragt, wieviel es kosten würde, die Dinger per Kurier zugeschickt zu bekommen...:
    --
    TS-7260-64-32F - $195
    OP-TMPSENSE - $3
    OP-LCD-LED - $40
    OP-KPAD - $28
    TS-9700 - $59
    KIT-7260 $150
    UPS Expedited Shipping - $75

    Total - $550
    ---

    Also nicht weißgott wie teuer. Vielleicht könnten sich ein Paar Bastler zu einer Sammelbestellung zusammentun, um so die Postspesen zu minimieren

    Grüße

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.05.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    45
    http://glomationinc.com/

    wie wärs hier mit ner sammelbestellung? da lohnt sich das im verhältnis zum versand noch viel mehr =) ich erwarte von denen eine antwort was versand kostet und obs in europa händler gibt. 65$ ahhhhhhh wie geil ist das

    ansonsten liegt das portux modul doch etwa preislich und leistungsmäßig (auch vom stromverbrauch) wie die module von embeddedarm.com
    http://www.taskit.de/produkte/portux/

    weiss jemand wie das hier aussieht mit den linux quellcodes? die verlangen 100€ für eine cd, braucht man die? runterzuladen gibts nix.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gröden, Italien
    Beiträge
    40
    Auch nicht schlecht... braucht aber mehr saft, oder?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.05.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    45
    ja schon, hab eben mein posting von oben noch verändert

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Gröden, Italien
    Beiträge
    40
    Huh
    Naja, ich denke, dass man im Prinzip ein ARM-Linux draufbekommen könnte... Ist ja alles freie Software, da sollte man im netz schon was finden

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •