-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Spannungsgeber anschliessen, aber wie?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    19

    Spannungsgeber anschliessen, aber wie?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    http://www.velleman.be/downloads/0/i...55_uk_rev3.pdf

    Ich habe das Vellmann USB Interface und eine Frage. Und zwar habe ich 2 Analoge Eingänge bis 5 Volt. Auf der Platine habe ich dafür 3 Anschlüsse.

    1x A1
    1x A2
    1x GND/(Ground)

    Nun habe ich das Problem. Wie schliesse ich jetzt beispielsweise eine 5 Volt Quelle daran an? Irgendwie bin ich grad zu blöd. Auf dem obrigen PDF auf Seite 19 oben links auf der Platine sind die Anschlüsse. Kann mir jemand weiterhelfen? Auf A1 bsp. kommt ja + und auf Ground minus, aber irgendwie will es net klappen, warum auch immer... Danke sehr

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja ist schon richtig.

    Die zu messende Spannung (zwischen 0 und 5V) kommt an diese Pinne.

    Den Negativen an den Masseanschluss und den Positiven an einen der beiden Eingänge-.
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.01.2006
    Beiträge
    19
    ARGH! Ich weiß warum der das nicht gemacht hat. Da sind noch zwei Potis dran. Und daneben zwei Jumper. Lass ich die Jumper drin, simulieren die Potis den Eingang und nehm ich die raus, nimmt der die normalen Werte vom Eingang.

    Nur ein problem hab ich. Hab jetzt mal 5.3 Volt reingehauen und der jumpt dann immer zwischen 0 und 255(maxWert) hin und her im Millisekunden bereich. Also kein durchgehender Wert, hat einer ne Ahnung warum? Wegen den 0.3 V?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Nun Limmits sind dafür das eingehalten zu werden.

    Die 0.3V werden den ADC zwar nicht zerstören aber mehr als 5V kann er nicht auswerten.

    Ein Zeigerinstrument würde jetzt leicht am anschlag abprallen
    Gruß
    Ratber

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •