-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Motor bremsen und Haltemoment beibehalten

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86

    Motor bremsen und Haltemoment beibehalten

    Anzeige

    Hallo lieber Freunde,

    Ich habe eine Bipolares Schrittmotor mit 4 Anschlüsse und steure es mit L298 .in dieser Reihenfolge dreht er sich in ein Richtung und wenn ich die Reihenfolge von unten anfange in der andere Richtung

    Shritt1:0101
    Schritt2:1001
    Schritt3:1010
    Schritt4:0110

    Die INH1 bzw INH2 sind mit PWM ausgeang des Mikrocontroller verbunden.

    Wie kann ich mein Motor zu bremsen bringen ohne dass er sein Haltemoment verliert?

    MFG
    SMR

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Nun indem du ihn langsam runterfährst.

    Schaltest du mittendrinn ab dann treibt ihn der Schwung weiter und das Haltemoment reicht nicht.

    Wie beim Bremsen eines Fahrzeuges.
    Machst du ne Vollbremsung dann kannst du wegen der stehenden Räder die Strecke nicht mehr messen.
    Bremst du sachte ohne Gripverlust dann läuft der Kilometerzähler weiter.
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    als erstes die zeiten zwischen den schritten ausdehnen und dann einfach auf einem schritt den strom lassen, wobei du aufpassen musst dass du dir durch den höheren strom nicht den motor grillst; (pwm leistung herabsetzen)

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86
    Vielen Dank lieber Freunde für eure Antworten!Ich werde es probieren


    Merci

    SMR

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •