-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Pneumatik Zylinder und Kolben

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Berge
    Alter
    29
    Beiträge
    28

    Pneumatik Zylinder und Kolben

    Anzeige

    Hallo, wer hat Adressen oder kennt Hersteller von pneumatik Zylinder, welche sehr sehr leicht laufen, jedoch 100%luftdicht sind?
    Ich benötige die Zylinder für einen geplanten "selbstfahrenden" Stirlingmotor. mehr jedoch, eventuell, später.


    Dank im Vorraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    hallo,
    vielleicht ist hier was passendes dabei?

    http://www.pneumatikzylinder.de
    gruß ceekay \/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    Wunstorf (bei Hannover)
    Alter
    35
    Beiträge
    143
    Festo und Bosch/Rexroth bauen ganz gute Zylinder.
    Sind aber nicht gerade preiswert!
    \"Es ist alles schon gesagt worden,nur noch nicht von Jedem\"
    Karl Valentin

    Gruß Daniel

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Es gibt unter dem Stichwort Stirlingmotor einiges an Bauanleitungen. Die Leichtlaufeigenschaft von Strilingmotorkolben bei Zimmertemperatur ist schon ganz anders als die von Pneumatikkolben.

    Bist Du an Lösungen für niedrigen Druck interessiert?
    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2005
    Ort
    Wunstorf (bei Hannover)
    Alter
    35
    Beiträge
    143
    Ich kann dir auch noch die Zeitschrift "Maschinen im Modellbau" (Fachzeitschrift für Funktionsmodellbau)empfehlen,da sind manchmal ganze bauanleitungen und Tips für dampfbetriebene
    Modelle drin.
    \"Es ist alles schon gesagt worden,nur noch nicht von Jedem\"
    Karl Valentin

    Gruß Daniel

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Wie gesagt wen es für Niedertemperatur sein soll, dann sind Faltenbalg, Libelle und Membran geeignete Konstruktionselemente.
    Hier habe ich noch etwas fertiges als Vorlage gefunden:



    Ultra - Handwärme-Stirling-Motor

    Für den Betrieb des Niedertemperatur Stirling-Motors Ultra reicht tatsächlich Körper-Temperatur aus: Stellen Sie den Motor auf Ihre Handfläche. Nach wenigen Minuten kann er durch leichten Anschub starten. Der Motor kann mit jeglichen Wärme- oder Kälte-Quellen betrieben werden, die zu einer Temperatur-Differenz der Deck- und Bodenplatte von ca. 10° Celsius führen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Wärme-Quellen: Bestrahlung mit Sonnenlicht, Tasse mit heissem Kaffee, Computer-Monitor oder Umgebungsluft/Eiswürfel ... Spannende Demonstration der Kraftentwicklung durch Heizen und Kühlen.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Berge
    Alter
    29
    Beiträge
    28
    Danke danke, ich wusste garnich dass man unterscheidet zwischen Pneumatik und Stirlingkolben, also mit nem Faltenbalg hab ichs bereits probiert, und die entsprechende literatur besitze ich auch, aber ein normaler kolben wäre doch nicht nur aus optischen gründen was feines, er muss sowieso sehr sehr klein sein, da das gesamte model nur nen radius von 15 cm besitzt

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Berge
    Alter
    29
    Beiträge
    28
    dann sind Faltenbalg, Libelle und Membran geeignete Konstruktionselemente.


    Was is den Libelle? hab ich noch nichts von gehört, und wo könnte man billige membranen bekommen, oder wie könnte man sie herstellen? Ein Faltenbalg aus imprägniertem Papier besitzte ich bereits,jedoch halte ich ihn nicht für langzeitgeeignet

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Libelle im Einsatz als Kolben einer Wärmekraftmaschine.



    Membranen kann man aus Gummiflächen herstellen wie sie im Fahrradschlauch vorkommen.

    Faltenbalge von Akkordeons sind recht langzeittauglich, es kommt auf die Ausführung an und auf Konstruktionsideen.

    Möchtest Du selbst etwas gestalten oder ist es mehr eine Pflichtübung?
    Manfred

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    Berge
    Alter
    29
    Beiträge
    28
    Ich möchte nichts selber gestalten, ich habe bereits etwas selber gestaltet, der Stirling Aufbau ist fertig und funktioniert bereits in den Grundzügen (nich mit der Wärme einer Handfläche, aber..............)
    nur kann ich ihn nicht vervollständigen solange ich mir nicht über den Zylinder im Klaren bin.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •