-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zusammenhang zwischen PWM und Geschwindigkeit?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    86

    Zusammenhang zwischen PWM und Geschwindigkeit?

    Anzeige

    Hallo lieber Freunde,

    Ich habeeinPlatine ähnlich wie Roboterboard Control ST aber mit einem PIC !Damit will ich zwei Schrittmotoren ansteuern.

    Was ich nicht verstehe ist die genauere aufgabe von PWM?

    Ich habe mein PWm ausgang von PIC mit den INH 1 bzw2 von dem L298 verbunden und habe s programmiert dass wenn der Motorstrom zu gross wird geht die PWM aus!die Input der L298 sind mit PortB des PIC verbunden und dort werden die Schritte generiert nach jedem Schritt mache ich eine 250 ms Pause.

    Nun endlich zum Frage:Ich habe gemerkt wenn ich die Pause zwischen den Schritt klein mache ,erhöht sich die Geschwindigkeit.Aber wenn ich das Duty Cykle äündre entweder läuft das Motor nicht oder sehe ich keine änderung.

    Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen

    MFG
    SMR

  2. #2
    Gast
    Pwm braucht man bei Schrittmotoren nur wenn man noch den Motorstrom regeln möchte. Siehe im Wiki unter PWM und Chopper

  3. #3
    Gast
    Vielen Dank,

    Das habe ich mir bereit gelesen.Und ich benutze auch den Chopperbetrieb.Anderes gesagt.Mein Motorstrom beträgt 0,5 A so lange es unter dieses Wert liegt ,ist mein PWM ausgang auf 5 V wenn das Motorstrom über 0,5 A überschritten wird ,ist mein PWM ausgang auf 0V.

    Aber ich verstehe immer noch nicht ausser die Stromregelung alles kann?

    MFG
    SMR

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Der Strom in der Schrittmotorspule soll schnell den gewünschten Wert erreichen.

    Dazu legt man eine hohe Spanung an und sobald der Strom erreicht ist wirkt die PWM und schaltet die Spannung ein und aus, sodaß gerade der Sollwert des Stroms gehalten wird.

    Bei einer kleineren Spannung geht das auch, aber je höher die Spannung, desto schneller steigt der Strom zu Beginn eines Schrittes und umso schneller kann der Motor damit arbeiten.
    Manfred

  5. #5
    Gast
    Salut Manfred,

    Vielen Dank für die Erklärung!d.h. Es gibt kein Zusammenhang zwischen PWM und geschwindigkeit des Motors

    MFG
    SMR

  6. #6
    Gast
    So ist es! Die Geschwindigkeit hängt alleine von den Schrittimpulsen ab

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Ein paar Sachen sind sicher klar, dass die PWM Frequenz im allgemeinen höher sein sollte als die Schrittfrequenz und mit PWM, mit Stromsteuerng also, kann man insgesamt eine höhere Schrittfrequenz erreichen als ohne.
    Manfred

    (Salut SMR)

  8. #8
    Gast

    pwm

    Zitat Zitat von Anonymous
    Salut Manfred,

    Vielen Dank für die Erklärung!d.h. Es gibt kein Zusammenhang zwischen PWM und geschwindigkeit des Motors

    MFG
    SMR
    Moin moin,

    Das kann nicht sein, pwm ist ja genau dazu erfunden Gleichstrommotore in der Geschwindigkeit zu steuern. PWM = Puls-Weite- Steuerung.

    Dabei ist die Frequens des pwm Signals konstant, das Ein/Aus Verhältniss aber regelbar. Bei einem 50/50 Verhältnis währe dann eine mittlere Geschwindigkeit eingestellt.. Die Induktivität der Motorspulen bildet aus dem pwm Signal den Mittelwert der eingestelltem ein/aus Zeiten.

    Ein schritt Motor wird NICHT mit pwm betrieben ! Die brauchen mehrere, oft 3 gegeneinander versetzte Rechteck Siegnale. Das sieht untereinander aufgezeichnet dann ähnlich aus wie eine Drehstromkurve, also die Rechteck Signale sind um 120 Grad versetzt.

    Gruß Richard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    es geht (oder ging anfänglich) in diesen Thread um die Ansteuerung von Schrittmotoren.
    Und die kann man (muß man nicht!) mittels PWM ansteuern. Wobei (wie Manfred sehr deutlich dargestellt hat) nur der möglichst steile Stromverlauf (und damit Momentenverlauf) das Ziel ist und nicht eine direkte Drehzahlsteuerung.

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    ...Damit will ich zwei Schrittmotoren ansteuern ...
    ...Pwm braucht man bei Schrittmotoren nur...
    ...Der Strom in der Schrittmotorspule...
    ...hängt alleine von den Schrittimpulsen ab...
    Es geht hier um Schrittmotoren. Es macht die Diskussion einfacher wenn man das berücksichtigt.
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •