-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Einstieg

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2005
    Ort
    Rheda
    Beiträge
    162

    Einstieg

    Anzeige

    Hallo,
    kennt jemand ein gutes Experimantierboard, wo der AT91RM9200 (ARM9) draufsitzt? Das board soll nicht so viel schnick-schnack haben (am liebsten wäre mir eins, wo nur die grundschaltung drauf ist). Ausserdem wäre es super, wenn es eine Deutschsprachige anleitung/Dokumentation hat.

  2. #2
    Laphroaig Trakofska
    Gast
    Hallo Bruder,

    ich kenn zwar leider grad kein fertiges und kaufbares Experiementierboard wo ein ARM9 von ATmel draufsitzt, aber vieleicht kanst du ein bischen sagen was du vor hast.

    Oder möchtest du einen Bot mit einem ARM erschlagen *lach*

    Eventuell kann ich dir ein anderes ARM Board mit einem ähnlichem ARM empfehlen.
    Wiso solle es denn ausgerechnet ein ARM sein? Oft reicht ein AVR vollkommen aus und ist dafür um Welten einfacher zu programmieren und zu bekommen (auch günstiger).

    Mit was für einem niedlichem µC hast du bis jetzt gearbeitet, AVR oder PIC?

    Ansonsten wünsch ich dir natürlich viel Erfolg und Glück mit dem Anfang in die große Welt der ARM, und ich werd hoffen, das du nicht vollkommen darin untergehst.
    Ich bin jedoch gerne für dich da.

    Liebliche Grüße,
    Laphroaig Trakofska

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.07.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    166
    ... das mit Laphroaig hab ich verstanden (Isle of Islay), was bitte ist Trakofska?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Der Haken an den ARM ist einfach,
    dass ne vernünftige Toolchain auch richtig Asche kost.
    Man kann zwar mit GCC Eclipse OpenOCD und Wiggler arbeiten,
    aber so richtig komfortabel ist das nicht, bzw. die Funktion der
    Komponenten ist unter bestimmten Systemen auch nicht gegeben.
    Den Wiggler kann man z.B. bei System über Win98 nur bedingt,
    wenn überhaupt verwenden.
    Samplecodes sind natürlich auch nicht in GCC und die Portierung für
    nen Anfänger auch nicht ohne usw. usw. ARM ist echt müssig
    und der Einstieg steinig.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Wie kompliziert wäre es eigenlich uCLinux zu installieren und dann in ganz normalen GNU-GCC zu programmieren? Neben multitasking etc bringt das ja nur vorteile

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Hallo Superhirn,

    wofür bauchst Du denn Linux auf einem µC? Das braucht man eigentlich nur dann, wenn TCP/IP benötigt wird. Ansonsten nimmt man FreeRTOS oder so, denn Linux verbraucht sehr viel Leistung. Und was meinst Du mit dem "normalen" GNU-GCC?

    MfG Mark

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    auf dem GNU-GCC sektor gibs ja genug sample source codes. und der kann viel. (jeder compiler hat ja sine eigenheiten).

    in den PDA's,MobilePC's läuft sogar windows mobile auf einem ARM. und wer weis wie lange es für Vista braucht (hilfe). Und wenn irgendwo das resourcenhungrige windoof läuft dann geht ja Linux problemlos.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Naja die ARM's die in den PDA's etc. drinnen sind haben aber nicht wie der AT91 max. 60Mhz Soweit ich weiß fängt sowas bei 200Mhz an und die ARM's mit solcher Taktrate auch dementsprechen teurer...

    Also ich persönlich sehe für einen 60Mhz ARM keine Chance darauf Linux laufen zu lassen... (mir ist klar das du µClinux meintest)

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Ach die haben nur 60MHz??? Ich dachte auch die hobby teile haben mind 200MHz.
    naja dann tendiere ich wieder zum NANO ITX
    12*12cm und so um die 1GHz, dolby sourround sind auf jedem robo gebrauchbar.

    lg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •