-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: einstiegshilfe welchen controller?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    23

    einstiegshilfe welchen controller?

    Anzeige

    Servus.

    Ich habe großes Interesse ein wenig mit dem Thema Robotik rumzuspielen. (oder auch mehr )

    Ich denke meine Grundvorraussetzungen sind ganz gut:

    - Tonnenweise Fischertechnik
    - Tischlerei
    - Fast fertiges Software Engineering Studium

    Also an Grundverständnis der Programmierung wirds bei mir nicht scheitern. Wir haben auch im 3ten Semester mit Lego Mindstorms "rumgespielt" und diese Programmiert. Das hat mir im Prinzip gut gefallen,... aber ich mag irgendwie kein Lego
    Desweiteren mußten wir einen Fahrstuhl programmieren.

    Ich hatte eigentlich mit dem Gedanken gespielt mir einen Computing Satz von Fischertechnik zu kaufen. Diese finde aber unverschämt teuer. Daher ist meine Frage was ich am besten für einen Microcontroller nehme um Motoren ansteuern und Sensoren auszulesen etc.

    Er sollte halt keine 200 Euro kosten.
    Schön wäre es auch, wenn man ihn mit einer höheren Programmiersprache programmieren könnte und nicht gerade BASIC. Also C wäre schon toll denk ich.

    Was meint Ihr; was ist da geeignet für einen Anfänger?

    danke schonmal für Eure antworten.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    also nix gegen basic ^^ ich progge seit jahren basic, und es war immer vollkommen ausreichend und schnell genug, des weiteren gibts bei uns ne firma, die proggen auch mit basic, und das auch schon seit nen paar jahren, sogar die 2000-zeilen programme funzen zeitlich wunderbar ^^

    aber jetzt zu deiner frage, also eigentlich kann man meines wissens jeden anderen controller mit C oder asm proggen, aber ich benutze selbst nur den AVR, und die haben bisher für alles immer gereicht, der kleinste issn DIP-8 und hat 5 I/Os und der größte iss TQFP-64 und hat 51 I/Os, also schon ne recht große bandbreite, damit kann man schon gut was machen. Zum anfangen wäre vielleicht ne RN-Control was, die gibts bei Robotikhardware, und es gibt hier im netz sehr guten support, da die rnc ja von hier stammt ^^

    ich hoffe ich konnte dir schonmal helfen, wenn du noch mehr wissen willst, meld dich ^^

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    23
    also dieses rn control ding sieht sehr schön aus =) Danke schonmal für die schnelle Antwort ^^

    ich glaube das werde ich mir mal bestellen, habe da aber noch ein paar fragen zu *g*

    brauch ich zusätzlich das RS232 anschlusskabel oder ISP kabel um das ding programmieren zu können?

    Und noch eine frage ^^: der GCC compiler der beiligt, kann ich den problemlos in z.b. visual studio 6.0 vom Microsoft einbinden? Oder wäre es besser diese Bascom IDE zu besorgen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    isp-kabel wär gut, und Bascom AVR iss dafür wohl besser ^^
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  5. #5
    Hm, also Bascom ist doch eine Basic IDE für avr, also wenn du c bevorzugst wofür die 100 Euro ausgeben.
    Und der "normale" GCC unterstützt AVR als zielsystem auch so (gcc.gnu.org).
    In Visual Studio kannst du ihn nicht integrieren, Visual Studio bringt einen eigenen Compiler mit und ich glaube nicht das M$ es zulässt das ein Open Source compiler eingebunden wird.
    Aber du kannst entweder ohne IDE arbeiten (Also in einem editor programmieren und dann händishc compilieren), oder du suchst dir eine normale (kostenlose) IDE.
    z.B. kannst du Eclipse zum C programmieren rüsten. Also CDT plugin installieren, mingw und msys (gcc für windows) installieren, du musst halt in eclipse einstellen, dass GCC als zielsystem AVR benutzt.

    MFG Beliar

  6. #6
    Ah wies aussieht gibt es ein fertiges Packet mit compiler, libs und ide:
    http://winavr.sourceforge.net/

    Ich muss übrigens sagen, dass ich noch nix für microcontroller programmiert habe, ich fange gerade an mich mit robotern zu beschäftigen
    Aber am PC habe ich bereits länger erfahrung mit Programmierung.

    MFG Beliar

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    23
    jo,.. vielen dank für die antwort =)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •