-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BCD identifizierung und ansteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    3

    BCD identifizierung und ansteuerung

    Anzeige

    hi,

    ich brauche einmal eure hilfe.
    ich bin vor kurzem in die welt der mikrocontroller eingestiegen und bastle grad mit einem atmega 32 rum.
    nun habe ich in meiner BE-kiste noch ein Display gefunden.
    könnt ihr mir helfen es zu identifizieren und wie ich das ding ansteuere?
    wenn ich VCC (5V) anschließe leuchtet ein "E" in der mitte auf

    pinbelegung(lt. aufschrift):


    VCC
    + - TUB LED POW LED KEY IN HI S LO GS


    hier zwei pics:






    Schrittmotoren und pwm bekomm ich schon hin - bin also kein völliger noob...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212
    Dafür ein Datenblatt zu ergattern könnte wohl schwierig werden.
    Da hängt ja ein kompletter µC unten dran.
    Das E könnte wohl ERROR bedeuten, weil sonst nichts dranhängt.
    Schätze, es ist einfacher, die LCDs selbst anzusteuern, so du an die
    Pins kommst.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    3
    es steht noch "PARA LIGHT A-413G" drauf

    ich hab schonmal gegoogelt, und ich find bloß eine japanische/chinesische seite wo ich allerdings nicht an das datenblatt herankomme...

    wenn ich das display runterlöte hab ich ja nochweniger anhaltspunkte wie es anzusteuern geht...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    das Display an sich könnte wohl das sein:
    http://www.para.com.tw/pdf/E-Display...3X,CA503XA.pdf
    Infos zur Platine zu finden ist warscheinlich recht schwierig bis unmöglich.

    Gruß
    Christopher

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2006
    Ort
    dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    3

    erledigt

    Danke erstmal für die schnelle hilfe !!
    ich denke ich werd das display rauslöten und so betreiben...

    gruß kasi

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212
    Merk Dir am besten, welcher Pin der Segmente "common" ist.
    Anode oder Katode. D.h. wenigstens ein Pin müßte für alle
    LEDs einer Ziffer der gemeinsame Anschluß sein.
    Das sollte schon im aufgelöteten Zustand erkennbar sein.
    Weiterhin bräuchtest Du dann "BCD zu 7-Segmentdecoder",
    z.B. den 7447 oder 7448 für negative Logik.
    Du kannst die LEDs natürlich auch direkt (über 'nen Transistor!)
    ansteuern, aber so viele Pins hat ja nicht mal der ATMega32.
    gutes Gelingen,
    tholan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •