-         
+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 92

Thema: Elektromagnet

  1. #1
    Newbee
    Gast

    Elektromagnet

    Hi ,ich bin neu hier im Forum und hab mal ne Frage:
    Ich hab eine Pflasche die an einem drehbaren Rohr befestigt ist.
    Ich möchte nun sobald ein Taster betätigt wird das sich ein Elektro-magnet das an der Flasche und ein anderes das am Boden ist gegenseitig anziehen und die Flasche zum kippen bringen.Dazu brauch ich aber
    starke Elektromagnete.Und ich weiß nicht wie man solche starken Magnete mit 12V bauen kann!!Könnt ihr mir helfen???Gibt es die auch billig zu kaufen???
    MFG
    ps:bei google hab ich nichts zu dem Thema gefunden

    Thema präzisiert Manfred (Moderator Mechanik)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2004
    Ort
    Starnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    170
    Hallo Newbee,

    Kannst du bitte mal den Begriff "drehbares Rohr" etwas näher definieren.
    Und warum brauchst du zwei Elektromagente? Einer würde doch reichen, um ein Stück Eisen auf der anderen Seite anzuziehen.

    Am besten wäre, du würdest mal dein ganzes Vorhaben etwas genauer beschreiben. Eine Flasche (meinst du doch?) zum umfallen zu bewegen ist doch nicht so schwer, oder?

    Also mir passiert das immer einfach so .

    Grüsse, Martin

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Das mit dem Thema und der Zuordnung ist kein Problem.

    Nur hat wohl aus der ersten kurzen Beschreibung noch niemenad die Aufgabe verstanden. (Na gut, wenigstens einer hier weiß, wie man Flaschen umwirft, wenn es das sein soll.)
    Eine Flasche, die wie befestigt ist? Soll kippen, zur Verblüffung eines Publikums? Wo setzt man die Kraft an? Wie kippt man eine Flasche durch magnetische Anziehung?
    Ich nehme an, es soll unerwartet sein und scheint unglaublich, deshalb sollten wir uns über konkretere Daten unterhalten.
    Manfred

  4. #4
    Newbee
    Gast
    Also die Flasche ist an einem Rohr befestigt.In der Flasche ist Wasser.
    Sobald der Magnet betätigt wird zieht er die Flasche nach unten und das Wasser läuft aus.Aber wichtiger ist wie man so ein starkes Magnet baut oder wo man soetwas billig herbekommt!!Also könnt ihr mir helfen??
    MFG

  5. #5
    Gast
    Man kann sich Magnete auch selbst wickeln. Für Dein Vorhaben brauchst Du, wenn ich das noch richtig weiß, möglichst viele Wicklungen. Um so mehr das sind, um so stärker wird der Magnet. Allerdings weiß ich nciht wo da die Grenze nach oben liegt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Dass ist nicht ganz richtig, weil der wiederstand immer grösser wird.

    Wiso nimmst du keinen Motor?

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Eine Flasche braucht man doch normalerweise nicht nach unten zu ziehen. Das macht die Schwerkaft, gegbenfalls kann man sie loslassen oder nach oben ziehen.
    "Eine Flasche, die wie befestigt ist?"
    Löst sich die Befestigung vom Rohr bei Betätigung?
    Läuft das Wasser aus der Flasche oder aus dem Rohr?
    Manfred

  8. #8
    Newbee
    Gast
    ich will keinen motor nehmen weil das ganze nur mit einer einfachen Schaltung ohne Mikrocontroller laufen soll.Aber könnt ihr mir nicht einfach mal sagen wo es solche Magnetn gibt oder wie man starke Magneten bauen kan?Ihr redet alle um den heißen Brei herum.
    MFG

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Es gibt Drehmagnete die relativ kräftig sind. Sie sind überraschend teuer aber manchmal auch in Überproduktionen und Restposten erhältlich. Die Frima MIR Elektronik hat häufig welche, um mal ein Beispiel zu nennen.

    Wo ist denn genau der heiße Brei? Wie fagen wir an, die Aufgabe in der richtigen Größe zu beschreiben?
    Die kräftigsten Magnete, die man so landläufig kennt sind die, die auf dem Schrottplatz alte Autos anheben und in die Schrottpresse transportiern. Sie üben bei Kontakt mit Stahl eine Kraft von mehr als 10000Newton aus (1t Gewicht). Sie haben Magnetspulen die den Eisenkern bis in die Sättigung magnetisieren können. Die große Kraft, die von solchen Magneten aufgebracht wird, fällt aber sehr schnell mit dem Abstand vom Magneten ab, da es sich um ein Dipolfeld handelt.
    Wie sieht denn hier die Anforderung aus? Über welche Entfernung soll denn die magnetische Anziehung wirken? Wenn es sich um eine Entfernung von mehr als ein paar 1cm handlet dann sind es eher Kompaßnadeln als Wasserflaschen die damit bewegt werden können.
    Manfred

  10. #10
    Nerwbee
    Gast
    Das Magnetfeld sollte wenns geht so ca. 5cm oder ein bissle weniger
    weit gehen .Bekommt man das mit einem selbstgebauten Elektromagneten und ca. 12 Volt hin?? Wenn ja wie??
    MFG

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •