-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Energiegewinnung durch Weltraumnetze

  1. #1
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.990
    Blog-Einträge
    1

    Energiegewinnung durch Weltraumnetze

    Anzeige

    Die an der TU Wien entwickelten Weltraumroboter sollen neue Wege der Energiegewinnung ermöglichen, indem sie im All Netze mit Solarkollektoren nach der Sonne ausrichten.

    Die beiden an der Technischen Universität Wien entwickelten Weltraumroboter Roby Space Junior I und II haben ihre Feuertaufe im All bestanden. Die am Sonntag vom japanischen Uchinoura Space Center aus gestartet Rakete setzte die beiden Roboter plangemäß aus. Ihre Aufgabe war es, sich auf einem zwischen Satelliten gespannten Netz fortzubewegen. "Nachdem was wir bisher wissen, funktionierten die Roboter wie geplant. Genaueres kann man jedoch erst nach Auswertung der Daten sagen", erklärte Projektleiter Peter Kopacek von Institut für intelligente Handhabungs- und Robotertechnik.


    "Der Hintergrund dieses Testprojektes ist eine Zukunftsvision zur Energiegewinnung im Weltraum", so Kopacek. "In 20 bis 30 Jahren sollen im All zwischen Satelliten fünf mal fünf Kilometer große Netze gespannt werden, auf denen sich Solarkollektoren befinden. Roboter, wie der von uns entwickelte, sind dann dafür zuständig, die Kollektoren nach der Sonne auszurichten, um eine möglichst hohe Energieeffizienz zu erreichen." Die gewonnene Energie soll dann zu einem Mikrowellengenerator weitergeleitet werden, der diese dann drahtlos zur Erde überträgt.

    Weiterlesen hier

    Quelle:
    http://www.diepresse.com/Artikel.asp...t=ws&id=534993

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Sehr interessant, das wurde doch schon früher diskutiert mit der Ernergiegewinnung im Weltraum und der Abstrahlung an die Erde.
    Jetzt macht man wohl erste Schritte.
    Hält man das Netz durch Rotation gespannt, so wie beim Pizzamachen?


    Fängt das Netz nicht auch viele Meteoriten und Weltraummüll?

    Wird es dann Mirkrowellenherde mit Antennenanschluß geben?

    http://www.wcm.at/story.php?id=9327

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Und die besagten Roboter klettern wie eine Spinne auf den Netzen herum um die Kolektoren einzustellen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hallo UlrichC!
    Wenn ich das richtig verstanden habe ja, warum auch immer ...
    Vielleicht um Gewicht zu sparen und nicht für jeden Kollektor einen eigenen Motor verbauen zu müssen ...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von UlrichC
    Registriert seit
    14.11.2005
    Beiträge
    1.037
    Nun habe ich mal nachgefragt...ok richtig verstanden:
    Die haben zwei Roboter für 200 Sec ins All geschossen.. diese Bots (Abwandlungen von Fußballrobotern 30%) haben in dieser Zeit versucht auf einem Netz möglichst weit zu kommen. Einer hats geschaft ... der zweite ist veschollen (Lost in Space oder eher verglüht ... vielleicht auch nur ungünstig gelandet im nirgendwo).

    Ziel war es herauszufunden ob die Roboter für solch eine Aufgabe gewachsen waren.

    ...jetzt kann ich ja bedenkenlos meinen Unverstand äussern

    Gruß,
    Chris

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •