-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frage zum Maxon Motor aus 2 alten VCRs

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bad Eilsen
    Alter
    41
    Beiträge
    51

    Frage zum Maxon Motor aus 2 alten VCRs

    Anzeige

    Halli hallo zusammen,

    ich hab aus 2 alten Videorekordern 2 baugleiche Maxon DC Motoren ausgebaut und wollte mal fragen ob man diese beiden als Antriebsmotoren für einen Bot verwenden könnte. Und falls ja, ob mir dazu evtl. jemand was sagen könnte. Also ob die bekannt sind oder wozu zum beispiel der Kondensator zwischen den Anschlüssen gedacht ist und sowas eben.

    Ich hab gleich mal einen Satz Bilder mit dran gehängt.


    Grüße an die Community

    JavaWooky
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motor3.jpg   motor2_138.jpg   motor1.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Ich glaube schon dass man die für einen Roboter verwneden kann, wenn alle anderen Paramter noch offen sind.
    Der Kondensator wird zur Entstörung sein.

    Du kannst ja mal die Motorparameter bestimmen wenn Du die Daten nicht im Netz findest.
    Hauptsächlich braucht man ja die Leerlaufdrehzahl bei Betriebsspannung und den Wicklungswiderstand.
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bad Eilsen
    Alter
    41
    Beiträge
    51
    Ja bisher ist noch alles offen was den Bot angeht, ich wollte erstmal versuchen überhaupt einen vernünftigen Antrieb herzustellen aus dem was ich hier so zur Verfügung habe. Hmm ich habe mal nach gegoogelt, aber so auf anhieb findet man da nix. Warum ist denn die Leerlaufdrehzahl wichtig?

    Nachtrag:

    Also soweit ich das jetzt sagen kann, macht er bei 12V 1200 u/min

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Der Elektromotor ist mit wenigen Parametern schon ganz gut beschrieben, die Leerlaufdrezahl gehört dazu.
    Es ist eine große Motorkonstante, die ist für ein Fahrzeug sicher gut, dann braucht man nicht eine so große Übersetzung für den Antrieb.
    Manfred

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=10737

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bad Eilsen
    Alter
    41
    Beiträge
    51
    Ahsoo ja das macht dann natürlich alles sinn. Jetzt stellt sich für mich nur die Frage wie ich für die Teile diese typischen Parameter raus finde ohne das aufwendig durch eigene Messungen festzustellen.

  6. #6
    Gast
    Kuck mal hier http://www.maxonmotor.com/ nach Kontakte. Ich hab mit den Leuten bei Maxon bislang immer gute Erfahrungen gemacht. (sind geduldig und helfen gerne weiter)

    Gruß
    der anmeldefaule E-Fan

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bad Eilsen
    Alter
    41
    Beiträge
    51
    Danke dir @Gast

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •