-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Anschluss von Leds am AVR

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    60

    Anschluss von Leds am AVR

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi ,

    ich habe folgende Frage

    in manchen Tutorials wird der anschluss von Verbrauchern an einem Port des AVR so dargestellt:

    PB0-------- VCC also das der AVR das GND nivau hat

    ich muss es bei mir (ATMEGA16)
    aber so anschließen:

    PB0-------- GND das es funzt, also der AVR hat VCC nivau

    jetzt brauche ich das aber umgekehrt um einen L293D anzusteuern
    da brauche ich nämlich PB0 ---------- VCC

    sonst gehts, auch Platzmangel ist es etwas schwer 4 Transistoren reinzubauen die das machen aber es müsste ja zum umstellen gehen , oder liege ich da falsch ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Also erst mal, was hat das mit der Ansteuerung von LED's zu tun? Häm?

    Anstelle von Transistoren könntest Du auch Inverter nehmen, nur brauchen die auf jeden Fall mehr Platz.

    Schau mal in meine Anleitung von Silvester rein,
    da habe ich auch 'nen L293 verbaut und nur zwei Transistoren gebraucht.

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...rag.php?t=5862
    Dort ist auch ein Link zum Download der Doku...
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    60
    Das ganze hätte was mit Leds zu tun gehabt hätte ich den Text anders geschrieben (wie ich zuerst wollte)

    Aber wiso können manche Leute das ganze anders rum dran hängen udn ich nicht

    so wie es aussieht werde ich wohl Transistoren verwenden müssen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Hallo ebb,
    Bei einer LED fließt ein Strom von einigen MilliAmpere, ein Eingang benötigt nur wenige MikroAmpere.
    Da ein AVR-Ausgang nur bei Low, also bei durchgeschaltetem GND einen Strom von ca. 20 mA liefern kann, kann auch eine LED mit Vorwiderstand nur vom Port nach Plus angeschlossen werden.
    Bei einem Eingang ist das anders; mit einem PullUp-Widerstand von 1...10 KiloOhm liefert der AVR-Ausgang bei durchgeschaltetem GND ein Low und bei nicht durchgeschaltetem GND über den PullUp-Widerstand vom Plus ein High. Die wenigen MikroAmpere für einen nachfolgenden Eingang sind vollkommen ausreichend.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •